Kredit aufnehmen im Alter: Das ist zu beachten und Neuerungen

ein älteres paar bei beratung
Autor: Hagen Luckert
Kategorie: Finanzierung
Datum: 30.11.2022

Im Zuge strenger Auflagen für die Kreditvergabe kommt es vor, dass Interessenten für einen Immobilienkredit wegen zu hohen Alters abgelehnt werden. Oder es muss bereits die Nachfolge-Generation als Mitschuldner ins Grundbuch gehen. Ab dem 01.04.2023 wurden aber zwischenzeitlich Erleichterungen für Seniorenkredite durch eine Novelle des Hypothekar- und Immobiliengesetzes angekündigt. Bereits heute gibt es dennoch Kreditinstitute, die weitgehend altersunabhängig Finanzierungen in Österreich anbieten, sofern die Rückzahlungsfähigkeit gegeben ist. Der folgende Artikel behandelt die häufigsten gestellten Fragen zum Thema „Kredit aufnehmen im Alter“.

Das Wichtigste im Überblick

  • Aufsichtsrechtliche Vorgaben bei der Überprüfung der Leistbarkeit der Kreditrate erschweren derzeit noch Seniorenkredite.
  • Ab 01.04.2023 sollen Senioren auch in höherem Alter leichter Kredite bekommen, wenn die Finanzierung auf ausreichend vorhandene Sicherheiten abgestellt werden kann. 
  • Oft scheitert die Finanzierung in Österreich bislang am maximalen Endalter und der daraus resultierenden Kreditlaufzeit.
  • Erhöhte Chancen bieten derzeit bereits Bausparkassen und ausländischen Banken, die in Österreich tätig sind.
  • Klassische Pflege- und „Alterslifestyle-Finanzierungen“ (eine sogenannte Kapitalbeschaffung durch Immobilien) sind rar, aber bei ausgewählten Instituten machbar.
  • Aktuell gilt noch: Je höher das maximale Endalter bei einem Kreditinstitut ist, desto längere Laufzeiten sind machbar.

Bis zu welchem Alter bekommt man einen Kredit?

Hier kommt es auch auf die Kreditart an. Während durch Wertpapiere besicherte Lombardkredite in der Regel altersunabhängig sind, und bei gewährten Überziehungsrahmen am Girokonto mehr die Kontobewegungen im Vordergrund stehen, spielt bei Konsum- und Immobilienkrediten in Österreich das Alter durchaus als Faktor mit. Das Höchsteintrittsalter hängt vom durch das Kreditinstitut akzeptierten Endalter und der Leistbarkeit der Kreditraten in der Zeit zwischen Kreditaufnahme und vollständiger Tilgung ab.

Bei Wohnbaukrediten ist es derzeit häufig noch so, dass mit dem 80. Geburtstag die letzte Rate bezahlt sein sollte. Wenn Sie beispielsweise mit 70 Jahren einen Immobilienkredit in Österreich aufnehmen, dann haben Sie 10 Jahre Zeit, um die Rückzahlung aus Ihrem regelmäßigen Einkommen, meist einer Alterspension, zu tätigen. Derzeit ist aber eine umfassende gesetzliche Änderung in Aussicht gestellt, sodass voraussichtlich ab 01. April 2023 das Endalter für die Kreditvergabe nur noch eine untergeordnete Rolle spielen sollte.

Gibt es ein Höchstalter, um einen Kredit aufzunehmen?

Grundsätzlich derzeit noch ja. Die meisten Banken haben Altersgrenzen, bis wann eine Finanzierung abbezahlt werden muss – der Richtwert ist 75 oder 80 Jahre. Als Pensionist an Kredite in Österreich zu kommen, sollte aber zukünftig bei vielen Instituten kein schwieriges Unterfangen mehr sein. Bis zu welchem Alter Sie eine Finanzierung bekommen, ist allerdings von verschiedenen Faktoren abhängig und da sind wir bereits bei der nächsten Frage:

Welche Voraussetzungen gibt es?

Die bessere Frage wäre bisher gewesen: Welche Institute vergeben Kredite an ältere Kreditnehmer? Nur wenn das Kreditinstitut auch bereit ist, das zu tun, sind die Voraussetzungen ein Thema. Am wichtigsten ist ein hohes Einkommen, um die Kreditraten auf kürzere Laufzeiten auch bezahlen zu können. Alternativ können Sie auch mehr Eigenmittel einbringen.

Tipps, die bei Krediten im Alter zu beachten sind: Bausparkassen in Österreich haben vorwiegend kein oder ein sehr hohes Endalter. Auch besteht die Möglichkeit einer Finanzierung bei ausländischen, und hier insbesondere bei deutschen Kreditinstituten, die in Österreich aktiv sind. Dabei muss aber auf deren Vorgaben bezüglich der Haushaltsrechnung, einer monatlichen Gegenüberstellung von Einnahmen und Ausgaben, geachtet werden.

Zukünftig wird die Kreditvergabe in höherem Lebensalter aber im Fokus an das Vorhandensein von Sicherheiten geknüpft werden, so zumindest die Ausführungen zur geplanten Änderung des Hypothekar- und Immobilienkreditgesetzes (HIKrG).


Wie beeinflusst das Alter die Laufzeit eines Kredits?

Je höher das maximale Endalter für eine Finanzierung bei einem Kreditinstitut ist, desto größer ist Ihr Handlungsspielraum. Bei Endalter 80 haben Sie als 60-jährige(r) zum Zeitpunkt der Kreditaufnahme 20 Jahre Zeit bis zur vollständigen Rückzahlung, hingegen mit 70 nur noch 10 Jahre. Im Falle einer Kreditsumme von 100.000 Euro wären dies bei 2,75 % Sollzinsen p.a. monatliche Raten von 954,11 Euro. Hätten Sie zum Zurückzahlen noch 20 Jahre Zeit, läge der monatliche Aufwand nur bei 542,17 Euro – ein Unterschied von monatlich 411,94 Euro für Ihren Wohnbaukredit.

Nach Umsetzung der geplanten gesetzlichen Änderung des HIKrG im Frühjahr 2023 wird es eher dann darauf ankommen, ob der Kreditnehmer selbst den Anspruch hat, den Kredit voraussichtlich noch zu Lebzeiten vollständig tilgen zu können oder nicht.  


Geplante Erleichterungen Kreditvergabe an Senioren zum 01.04.2023

Ab April 2023 sollen Senioren durch eine Neuregelung im Hypothekar- und Immobiliengesetzes wieder einfacher Kredite bekommen. Bei der Vergabe von Finanzierungen soll zukünftig die Lebenserwartung und das damit verbundene Endalter in den Hintergrund rücken. Vielmehr sollen die Kreditentscheidungen dann auf Basis vorhandener Sicherheiten getroffen werden. Damit wird auch der Weg für die Finanzierung energetischer Sanierungen durch Senioren, welche über das Thema ESG zunehmend verpflichtenden Einzug in die Gesetzgebung in Österreich erhalten, geebnet.

Das sind die wichtigsten geplanten Änderungen aus Konsumentensicht:

  • Im Falle des Ablebens eines Kreditnehmers soll die Bank den Kredit nicht mehr automatisch kündigen dürfen. Den Hinterbliebenen soll ausreichend die Möglichkeit gegeben werden, den bestehenden Kredit zu übernehmen.
  • Es soll keine Verwertungsvereinbarung mehr im Kreditvertrag geben. Das bedeutet, dass die Bank die Immobilie, welche den Kredit besichert, nicht sofort nach Ableben des Kreditnehmers verkaufen darf. Dadurch sollen auch Familienangehörige geschützt werden, die gegebenenfalls selbst die Immobilie bewohnen, jedoch nicht im Kreditvertrag erfasst sind.
  • Der Kredit soll zukünftig weitervererbbar sein. Bei einem Kredit treten dann die Erben als Gesamtrechtsnachfolger in den Kreditvertrag ein und der Kreditvertrag läuft dadurch für die Erben mit allen vereinbarten Rechten und Pflichten weiter.
  • Kreditinstitute sollen zur angemessenen Nachsicht verpflichtet werden. Falls die Erben sich den Kredit nicht leisten können, bekommen sie die Zeit und Möglichkeit, selbst die Immobilie zu verkaufen und den Kredit mit dem Verkaufserlös zurückzuzahlen. Durch den Zeitgewinn ergibt sich die Chance, einen höheren Erlös für die Immobile zu erhalten.

Tipp:

Viele Senioren bevorzugen es möglichst lange in den eigenen vier Wänden zu bleiben, wofür häufig Umbaumaßnahmen für ein altersgerechtes Wohnen erforderlich sind.

Welche Möglichkeiten gibt es und worauf sollten Sie beim Umbau achten? Was sind die besten Tipps für die Finanzierung des Umbaus und was sind leicht umsetzbare Maßnahmen für ein altersgerechtes Wohnen?

Dies und weitere Fragen beantworten wir in unserem Ratgeber: Altersgerechtes Wohnen.


Kredit für Senioren in Österreich: Welche Voraussetzungen gibt es?

Die wichtigste Voraussetzung ist im HIKrG (Hypothekar- und Immobilienkredit-Gesetz) geregelt. Es handelt sich um die Rückzahlungsfähigkeit über die gesamte Laufzeit des Kredits. Die Pension muss ausreichen, dass nach Abzug der Lebenshaltungskosten nicht nur die Kreditrate gedeckt ist, sondern auch noch ein gewisses Sicherheitspolster von z.B. 10 % des Einkommens verfügbar bleibt.

Darüber hinaus werden mit zunehmendem Alter Ihre vorhandenen Eigenmittel wichtiger. Sind in jungen Jahren meist 20 % des Kaufpreises ausreichend, könnten ab 60 Jahren 40 % bis 60 % von Vorteil sein. Bei besonders langen Laufzeiten hingegen spricht man auch von einem Generationenkredit. Dieser erfordert in der Regel einen Erben als zweiten Kreditnehmer, der nach dem Tod des älteren Kreditnehmers entweder die Immobilie veräußert und den Kredit abdeckt oder bei Nutzung der Liegenschaft die Rückzahlung der monatlichen Raten des Wohnbaukredits fortführt.


Seniorenkredit aufnehmen: Darauf sollten Sie achten

Echte „Seniorenkredite“ sind derzeit am Markt noch rar, weshalb die Politik Änderungen für 2023 angekündigt hat. Die Gruppe der Senioren wird entweder durch die allgemeinen Vergaberichtlinien des Kreditinstituts mit abgedeckt oder aber als Kreditnehmer ausgeschlossen. Sind Sie als Kreditnehmer bereits über 60 Jahre alt, dann sollten Sie auf folgendes achten:

So kommen Sie auch noch im Alter zum richtigen Kredit:

Einkommensbetrachtung: Für die maximal mögliche Laufzeit muss das frei verfügbare Einkommen nach Lebenshaltungskosten ausreichen, die fiktive Kreditrate abzudecken. Letztere ist eine Kreditrate im Szenario höherer Zinsen als heute. Auf die Kreditlaufzeit können hier – trotz Kreditzinsen von z.B. aktuell 3 bis 4 % p.a. – Sollzinsen von 6,0 % p.a. oder mehr angesetzt werden. Bei manchen Banken gibt es jedoch die Ausnahme, dass im Falle einer langfristigen Fixzinsbindung nur der Fixzins (Startzins) von der Bank als Kalkulationszins für die fiktive Rate herangezogen wird.

Ausreichend Eigenmittel: Je höher die eingebrachten Eigenmittel sind, desto geringer ist die erforderliche Kreditsumme und desto höher ist auch die Sicherheit für die Bank, woraus bessere Konditionen resultieren.

Tipp:  Um günstig an Geld für größere Anschaffungen zu gelangen ist die Belehnung Ihrer Immobilie eine Möglichkeit. Wie genau die Kapitalbeschaffung durch eine Immobilie funktioniert, was Sie dabei besonders beachten sollten, welche Kosten dafür anfallen und Antworten auf weitere Fragen finden Sie in unserem Ratgeber: Kapitalbeschaffung durch Immobilien.

Bausparkassen: Bei den Bausparkassen in Österreich liegt das maximale Endalter derzeit noch zwischen 80 und 95 Jahren. Darüber hinaus erfolgt die Kreditvergabe und Konditionengestaltung nach den Regeln für Bausparkassen. Bausparkassen verfügen derzeit über hohe Geldreserven, die sie nun auch antizyklisch als Kredite in Österreich vergeben können – ein Vorteil für ältere Kreditnehmer, die bei Bausparkassen im Falle entsprechender Eigenmittel schneller zu einer Finanzierung kommen.

Deutsche Banken in Österreich: Von den Banken her eine Ausnahme sind schon bislang indessen ausgewählte deutsche Banken, die am österreichischen Markt tätig sind und in Bezug auf das Endalter eine hohe Flexibilität aufweisen.

Immobilienkredit

Kostenlos und unverbindlich


Wofür werden Seniorenkredite verwendet?

Senioren können, ebenso wie jüngere Kreditnehmer, Anlageimmobilien kaufen, Wohneigentum erwerben oder energetische Maßnahmen durchführen. Es stecken die bekannten Motive des Immobilienkaufes dahinter und reichen die Eigenmittel nicht aus, kann die Bank mit einer Fremdfinanzierung aushelfen.

Allerdings gibt es auch Sonderfälle, bei denen es um die Finanzierung von Pflegemaßnahmen oder aber die Finanzierung eines besseren Lifestyles im Alter geht. Dafür können unbelastete Immobilien zwecks Auszahlung einer kreditfinanzierten Rente oder einer Einmalauszahlung belastet werden. Genauere Informationen über konkrete Möglichkeiten am Markt erhalten Sie bei den Wohnbau-Finanz-Experten von Infina.


Kredit aufnehmen im Alter – zukünftig deutlich einfacher

Wenn Sie sich an die falschen Kreditinstitute gewendet hatten, haben Sie in der Vergangenheit häufig die Rechnung ohne den Wirt gemacht. Ab 01.04.2023 sollte dies aber weitestgehend der Vergangenheit angehören. Auch wenn die Kreditvergabe an Senioren in Österreich dann deutlich zielführender ausgestaltet wird, sind Kreditinstitute auch zukünftig verpflichtet, auf die Rückzahlungsfähigkeit zu achten. Auch wenn dies im Einzelfall erst nach dem Tod des Kreditnehmers erfolgt. Genauere Details zur Kreditaufnahme im Alter erfahren Sie bei den Wohnbau-Finanz-Experten von Infina.

Brauchen Sie Unterstützung? Infina vergleicht und findet für Sie den besten Wohnkredit bei der richtigen Bank – unabhängig, transparent und flexibel.

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf

Bildquelle: fizkes/ Shutterstock.com, Halfpoint/ Shutterstock.com
Rechtshinweise zu unseren Ratgebern finden Sie in unserer Verbraucherschutzinformation.


Über den Autor: Hagen Luckert
Position: Geschäftsführer

Meine gesamte berufliche Laufbahn habe ich im Kreditbereich verbracht. Zunächst im Sparkassen- sowie im Großbankensektor in Deutschland. Nach Leitung der Business-Unit Kreditstrategie- und Organisation in einem großen Beratungsunternehmen war ich als Geschäftsführer einer Kreditfabrik tätig. Im Anschluss daran wurde ich als Vorstand in einem Softwareunternehmen für künstliche Intelligenz im Bankenbereich berufen und habe 2019 in die Geschäftsführung von Infina gewechselt. Die ständige Recherche, strukturierte Aufbereitung sowie verständliche Veröffentlichung von allen Fragestellungen rund um das Kreditgeschäft gehören zu den wesentlichen Schwerpunktsetzungen meiner Funktion.

Lesen Sie meine Finanzierungs-Tipps
Kontakt

Nachricht absenden

Die neuesten Artikel finden Sie hier – immer einen Schritt voraus

Kapitalbeschaffung durch Immobilien

Wie genau die Kapitalbeschaffung durch eine Immobilie funktioniert, was Sie dabei besonders beachten sollten, mit welchen Kosten dieser Vorgang verbunden ist und weitere Fragen beantworten wir Ihnen in diesem Beitrag.

Kreditlaufzeit: Die passende Laufzeit finden und berechnen

Welches ist die richtige Laufzeit für mein Projekt? Kann ich vorzeitig tilgen oder umgekehrt die Laufzeit meines Kredits? Das und mehr erfahren Sie hier...

Altersgerechtes Wohnen: Worauf kommt es an?

Auf was müssen Sie achten, wenn Sie Ihr Eigenheim altersgerecht umgestalten möchten? Welche Möglichkeiten gibt's, wie gehen Sie am besten vor und wie sieht dabei der finanzielle Aufwand aus? Diese und weitere Fragen werden im Beitrag beantwortet.

Die am häufigsten gelesenen Artikel – Ratgeber für die Immobilienfinanzierung

Kredit aufnehmen im Alter: Das ist zu beachten und Neuerungen

Bis zu welchem Alter bekommen Sie einen Kredit? Welche Neuerungen gibt es? Das und mehr lesen Sie hier! 

Fixzinsen oder variable Zinsen: Optionen beim Kredit

Fixzins oder variable Zinsen: Was lohnt sich 2022 bei einem Kredit? ✓ Fixzinsen vs. variabel ✓ Wohnkredit ✓ Zinsentwicklung ✓ Aktuelle Fixzinssätze

Zinsen berechnen beim Kredit: Wie viele Zinsen muss ich zahlen?

Die Höhe der Zinsen ist ein wichtiges Kriterium, wenn es darum geht, den besten Kredit auszuwählen. Möchten Sie einen günstigen Wohnkredit erhalten, dann lohnt sich also in jedem Fall ein Zinsvergleich.