Tilgung: Tilgung und Tilgungsplan bei Immobilienkrediten

kleines holzhaus und taschenrechner am tisch
Peter_Hrubec_Profilbild
Autor: Mag. Peter Hrubec
Kategorie: Finanzierung
Datum: 24.06.2022

Die Tilgung eines Immobilienkredites in Österreich ist der Teil der Kreditrate, welcher als Rückzahlung Ihrem Kredit von der Bank gutgeschrieben wird. Einen detaillierten Tilgungsplan erhalten Sie von Ihrer Bank oder Bausparkasse. Diesen Plan können Sie aber mit finanzmathematischen Grundkenntnissen oder einem Tilgungsrechner auch selbst erstellen. Wozu Sie überhaupt einen Tilgungsplan benötigen, ein Beispiel für einen Tilgungsplan sowie Tipps zur optimalen Tilgung erfahren Sie in diesem Beitrag.

Tilgung und Tilgungsplan: Was bedeutet das?

Was bedeutet der Begriff Tilgung und was hat es mit einem Tilgungsplan auf sich? Für jeden Kreditnehmer ist es bei Abschluss einer Immobilienfinanzierung in Österreich wichtig zu wissen, wie hoch die Monatsrate ist – im besten Fall entspricht diese auch der Wunschrate, welche Sie sich zu Beginn vorgestellt haben. Die Kreditrate setzt sich aus den Kreditzinsen und der monatlichen Rückzahlung – also beide Positionen addiert sind die Tilgung – zusammen. Die Höhe der Rückzahlungsrate wird von drei Faktoren wesentlich beeinflusst:

  • Kreditlaufzeit
  • Sollzinssatz
  • Sondertilgungen (wenn Sie im Vorhinein mit der Bank eine oder mehrere Sondertilgungen – also außerordentliche Teilrückzahlungen des Kredits – fix vereinbaren, können Sie die Tilgungsrate des Kredites steuern bzw. reduzieren).

Den Tilgungsplan benötigen Sie, um in weiterer Folge auch eine detaillierte Information über die Gesamtbelastung und den Verlauf der Finanzierung zu bekommen. In diesem Plan finden Sie sämtliche Parameter wie Zinssatz, Laufzeit, Gebühren, Zinsanteil, Tilgungsanteil und Gesamtbelastung.


Zinsen und Raten (Tilgung) beim Tilgungsplan berechnen: So geht’s

Sie können nicht nur die Sollzinsen, sondern auch die Raten Ihrer Finanzierung in Österreich berechnen. Hierfür stehen Ihnen verschiedene Formeln und diverse Berechnungsarten zur Verfügung. Die Zinsberechnung wird wie folgt durchgeführt:

Geben Sie den Zinssatz immer in Dezimalschreibweise an, denn so ist es leicht, den Zinsbetrag pro Jahr und folglich auch pro Monat zu berechnen. Im Beispiel wird eine Kreditsumme von 100.000 Euro mit einem Zinssatz von 1 % angenommen. Zuerst wird die Kreditsumme mit dem Zinssatz multipliziert:

100.000 × 0,01 = 1.000

Als Ergebnis ergibt sich ein jährlicher Zinsaufwand in Höhe von 1.000 Euro. Um den monatlichen Zinsaufwand zu berechnen, wird das Ergebnis der ersten Rechnung durch zwölf dividiert.

1.000 ÷ 12 = 83,33

Der monatliche Zinsaufwand beläuft sich damit auf 83,33 Euro. Wenn Sie nun die Annuität Ihres Kredites berechnen, müssen Sie davon nur den Zinsanteil abziehen, um den Tilgungsanteil zu erhalten. Dafür wird folgende Formel verwendet:

Kreditbetrag × Annuitätenfaktor = Annuität

Die Rechnung hierzu sieht wie folgt aus:

100.000 × [(1,015 × 0,01) ÷ (1,015– 1)] = 100.000 × 0,206 = 20.604 Euro pro Jahr (bzw. 0,171 im Monat = 1.717 Euro pro Monat)

Der Annuitätenfaktor beträgt in diesem Beispiel 0,0171666, die 0,01 ist unser Zinssatz in Dezimalschreibweise und die hochgestellte 5 bezeichnet die Anzahl der Jahre der Kreditlaufzeit.


Beispiel: Tilgungsplan berechnen

Damit können Sie nicht nur Ihre Zinsen, sondern auch Ihre Tilgung berechnen. Zur Darstellung wie ein gesamter Plan über die Laufzeit einer Finanzierung aussieht, ist nachfolgend ein Muster für einen Tilgungsplan integriert.

Beispiel Tilgungsplan für einen Kredit mit 10 Jahren Laufzeit:

Tilgungsplan ansehen


Sonderfälle bei der Tilgung eines Kredits

Im Zuge der Kredittilgung gibt es auch einige Sonderfälle, auf welche in diesem Abschnitt eingegangen wird. Zum Beispiel können Sie Sondertilgungen zusätzlich zu Ihrer laufenden Ratenzahlung tätigen. Diese Sondertilgungen ändern den Tilgungsplan – je nachdem, welches Modell mit der Bank vereinbart wurde, verkürzt sich entweder die Laufzeit Ihrer Finanzierung in Österreich oder die Monatsrate reduziert sich. Ein weiterer Sonderfall ist die vorzeitige Tilgung des Kredites.

Tilgungsplan mit Sondertilgung

Der Tilgungsplan ändert sich, wenn entsprechende Sondertilgungen getätigt werden. Meist liegt die Entscheidung, wie diese Änderung aussieht, beim Kreditinstitut: Entweder verkürzt sich nach einer Sondertilgung die Laufzeit der Finanzierung, während die Kreditrate gleich bleibt oder die Höhe der Kreditraten wird bei gleichbleibender Laufzeit reduziert. Informieren Sie sich beim Abschluss eines Kreditvertrags bei der Immobilienfinanzierung, wie das Kreditinstitut agiert, damit Sie etwaige Sondertilgungen schon im Voraus planen können. Die Banken und Bausparkassen in Österreich behandeln dies unterschiedlich.

Vorzeitige Tilgung des Kredits

Sie können Ihre Finanzierung natürlich schon vorzeitig zur Gänze zurückzahlen, insofern Sie in der Lage dazu sind. Dieser Vorgang wird als vorzeitige Tilgung bezeichnet und bedeutet, dass mit vollständiger Abdeckung der offenen Kreditposition der Tilgungsplan und somit auch die Kreditlaufzeit endet.

Wenn Sie Ihre Finanzierung in Österreich vorzeitig tilgen, empfehlen wir Ihnen, sämtliche Sicherheitsdokumente zu löschen bzw. von der Bank außer Evidenz nehmen zu lassen. Sie sollten in diesem Fall eine sogenannte Löschungsquittung der eingetragenen Hypothek erhalten, damit Sie diese im Grundbuch löschen lassen können.


5 Tipps zur optimalen Tilgung

Bei einem Kredit bzw. einer Immobilienfinanzierung sollten Sie auf zahlreiche Faktoren achten, da diese im Regelfall über viele Jahre abgeschlossen wird. Aus diesem Grund ist eine gut überlegte Planung wichtig. Nachfolgend finden Sie wichtige Tipps zusammengefasst, damit Sie Ihre Finanzierung in Österreich bestens ausrichten.

1. Die richtige Höhe wählenJe höher die Tilgung gewählt wird, desto schneller ist Ihre Finanzierung zurückgezahlt. Setzen Sie daher die Raten nicht zu niedrig an. Je nach Ihrer finanziellen Situation und Kredithöhe ist eine Tilgungshöhe von 2 bis 3 % empfehlenswert.
2. Sondertilgungen integrierenPrüfen Sie, ob eine hohe Rückzahlungsrate und/ oder Sondertilgungen besser zu Ihrer finanziellen Lage passen. Mit der Möglichkeit der Sondertilgung können Sie zusätzlich Ihre Kreditschuld verringern.
3. Allgemeines Zinsniveau berücksichtigenBerücksichtigen Sie aktuelle Kreditzinsen und Zinssätze in Österreich für Wohnbaukredite.
4. Flexible Anpassung vereinbarenVereinbaren Sie mit der kreditgebenden Bank im Kreditvertrag eine Option zum Tilgungswechsel. Dies ermöglicht Ihnen die Flexibilität, Ihre Tilgungsrate während der Laufzeit der Finanzierung zu erhöhen und zu senken.
5. Kreditrechner und persönliche BeratungNutzen Sie den Infina Kreditrechner, um einen ersten Überblick über mögliche Tilgungssätze zu erhalten. Ein Infina Wohnbau-Finanz-Experte in Ihrer Nähe begleitet Sie gerne bei der Suche nach dem für Sie besten Wohnbaukredit.

Kreditrechner

Kostenlos und unverbindlich


Erhalten Sie den idealen Tilgungsplan für Ihre Finanzierung

Grundsätzlich hängt Ihr Tilgungssatz von der gewählten Kreditlaufzeit, dem gewährten Sollzins und der Vereinbarung von fix vereinbarten Sondertilgungen ab. Ein Tilgungsplan verschafft Ihnen genaue Transparenz und Details rund um Ihren Kredit in Österreich.

Bevor Sie sich für eine bestimmte Baufinanzierung in Österreich entscheiden, sollten Sie einen Kreditvergleich anstellen und eine persönliche Beratung in Anspruch nehmen. So stellen Sie sicher, dass Sie eine Finanzierung mit einem Tilgungsplan erhalten, der zu Ihnen und Ihrer finanziellen Situation passt.

Brauchen Sie Hilfe bei Ihrem Tilgungsplan? Kein Problem! Gerne erstellt ein Infina Wohnbau-Finanz-Experte mit Ihnen gemeinsam das optimale Modell für Ihren perfekten Wohnkredit.

Kontaktieren Sie uns


Häufige Fragen zur Tilgung eines Kredits

 

Ein Tilgungsplan umfasst einen Finanzierungsbetrag, Gebühren, einen Kreditbetrag, Soll- und Effektivzins p.a., eine Zinsperiode, eine monatliche Kreditrate, eine Laufzeit, die Zinsen gesamt, sowie die Tilgung gesamt. Ein konkreter Plan enthält den Zeitpunkt, die Rate, die Zinsen, die Tilgung, sowie die Restschuld.

 

 

Zinsen sind das Entgelt für geliehenes Geld, welche zusätzlich zur Rückzahlung zu bezahlen sind. Unter Tilgung ist hingegen die Rückzahlung des geliehenen Nominalkreditbetrags (meist in monatlichen Raten) zu verstehen.

 

 

Der Tilgungsplan ist ein gesetzlich verpflichtender Bestandteil des Darlehensvertrags. Diesen bekommen Sie mit dem Darlehensvertrag ausgehändigt. Seit Neuestem bekommen Sie diesen aktualisiert auch nach einer Sondertilgung.

 

 

Ja, der Tilgungsplan ist ein gesetzlich verpflichtender Bestandteil eines Darlehensvertrags.

 

Bildquellen: 89stocker/ Shuttertock, G-Stock Studio/ Shutterstock.com
Rechtshinweise zu unseren Ratgebern finden Sie in unserer Verbraucherschutzinformation.


Peter_Hrubec_Profilbild
Über den Autor: Mag. Peter Hrubec
Position: Prokurist

Die Neugier für neue Themen, die die Finanzdienstleistung bewegen, zieht sich wie ein roter Faden durch meine berufliche Laufbahn. Bei AXA Equity & Law war ich für die Markterschließung Österreich sowie die Einführung der betrieblichen Vorsorge zuständig. Im Anschluss daran beschäftigte ich mich als geschäftsführender Gesellschafter von Nova Portfolio Management mit innovativen Vermögensanlage-Konzepten. Seit dem Jahr 2009 bin ich als Prokurist bei Infina schwerpunktmäßig in den Bereichen Product Consulting, sowie der Vertriebs- und Bankenbetreuung verantwortlich. Darüber hinaus liegt mein Fokus auf rechtlichen Fragestellungen und der Analyse von Markt- und Zinsentwicklungen.

Lesen Sie meine Finanzierungs-Tipps
Kontakt

Nachricht absenden

Die neuesten Artikel finden Sie hier – immer einen Schritt voraus

Bauspardarlehen: Zinsen, Rückzahlung und Laufzeit in Österreich

Was ist ein Bauspardarlehen? Welche Summe kann man erhalten? Welche Zinsen sind zu bezahlen? Und lohnt sich ein Darlehen in Zeiten der Nullzinsen?

Bausparkassen in Österreich im Vergleich: So finden Sie das passende Angebot

Hier erfahren Sie alles über Bausparkassen in Österreich: ✓ alle Bausparkassen im Vergleich ✓ Bausparprodukte

Tilgung: Tilgung und Tilgungsplan bei Immobilienkrediten

Die Tilgung eines Immobilienkredites beschreibt jenen Teil der Kreditrate, der als Rückzahlung – auch Tilgung genannt – Ihrem Kredit von der Bank gutgeschrieben wird. Einen detaillierten Tilgungsplan erhalten Sie von Ihrer Bank.

Die am häufigsten gelesenen Artikel – Ratgeber für die Immobilienfinanzierung

Immobilienpreise in Österreich: Entwicklung und Prognose

In welchem Bundesland ist Wohnungseigentum am günstigsten und wo müssen Sie für Ihre Mietwohnung am meisten bezahlen? Dieser Beitrag beantwortet diese Fragen.

Umschuldung: Kredit richtig umschulden

Was ist eine Umschuldung von Krediten? Bei einer Umschuldung ersetzen Sie einen laufenden Kredit durch einen oder mehrere andere Kredite.

Fixzinsen oder variable Zinsen: Optionen beim Kredit

Fixzins oder variable Zinsen: Was lohnt sich 2022 bei einem Kredit? ✓ Fixzinsen vs. variabel ✓ Wohnkredit ✓ Zinsentwicklung ✓ Aktuelle Fixzinssätze