Tilgung: Tilgung und Tilgungsplan bei Immobilienkrediten

kleines holzhaus und taschenrechner am tisch
Autor: Mag. Elfi Stampfl
Kategorie: Finanzierung
Datum: 28.12.2023

Die Tilgung eines Immobilienkredites in Österreich ist der Teil der Kreditrate, welcher als Rückzahlung Ihrem Kredit von der Bank gutgeschrieben wird. Einen detaillierten Tilgungsplan erhalten Sie von Ihrer Bank oder Bausparkasse. Diesen Plan können Sie aber mit finanzmathematischen Grundkenntnissen oder einem Tilgungsrechner auch selbst erstellen. Wozu Sie überhaupt einen Tilgungsplan benötigen, ein Beispiel für einen Tilgungsplan sowie Tipps zur optimalen Tilgung erfahren Sie in diesem Beitrag.

Tilgung und Tilgungsplan: Was bedeutet das?

Was bedeutet der Begriff Tilgung und was hat es mit einem Tilgungsplan auf sich? Für jeden Kreditnehmer ist es bei Abschluss einer Immobilienfinanzierung in Österreich wichtig zu wissen, wie hoch die Monatsrate ist – im besten Fall entspricht diese auch der Wunschrate, welche Sie sich zu Beginn vorgestellt haben. Die Kreditrate setzt sich aus den Kreditzinsen und der monatlichen Rückzahlung – also beide Positionen addiert sind die Tilgung – zusammen. Zusätzlich ist es wichtig, sich mit den verschiedenen Tilgungsarten vertraut zu machen, da diese die Struktur der Rückzahlung beeinflussen können. Die Höhe der Rückzahlungsrate wird von drei Faktoren wesentlich beeinflusst:

  • Kreditlaufzeit
  • Sollzinssatz
  • Sondertilgungen (wenn Sie im Vorhinein mit der Bank eine oder mehrere Sondertilgungen – also außerordentliche Teilrückzahlungen des Kredits – fix vereinbaren, können Sie die Tilgungsrate des Kredites steuern bzw. reduzieren).

Den Tilgungsplan benötigen Sie, um in weiterer Folge auch eine detaillierte Information über die Gesamtbelastung und den Verlauf der Finanzierung zu bekommen. In diesem Plan finden Sie sämtliche Parameter wie Zinssatz, Laufzeit, Gebühren, Zinsanteil, Tilgungsanteil und Gesamtbelastung.


Zinsen und Raten (Tilgung) beim Tilgungsplan berechnen: So geht’s

Sie können nicht nur die Sollzinsen, sondern auch die Raten Ihrer Finanzierung in Österreich berechnen. Hierfür stehen Ihnen verschiedene Formeln und diverse Berechnungsarten zur Verfügung. Die Zinsberechnung wird wie folgt durchgeführt:

Geben Sie den Zinssatz immer in Dezimalschreibweise an, denn so ist es leicht, den Zinsbetrag pro Jahr und folglich auch pro Monat zu berechnen. Im Beispiel wird eine Kreditsumme von 100.000 Euro mit einem Zinssatz von 1 % angenommen. Zuerst wird die Kreditsumme mit dem Zinssatz multipliziert:

100.000 × 0,01 = 1.000

Als Ergebnis ergibt sich ein jährlicher Zinsaufwand in Höhe von 1.000 Euro. Um den monatlichen Zinsaufwand zu berechnen, wird das Ergebnis der ersten Rechnung durch zwölf dividiert.

1.000 ÷ 12 = 83,33

Der monatliche Zinsaufwand beläuft sich damit auf 83,33 Euro. Bei einem Zinssatz von 2 % wäre der monatliche Zinsaufwand beispielsweise mit 166,67 entsprechend doppelt so hoch. Wenn Sie nun die Annuität Ihres Kredites berechnen, müssen Sie davon nur den Zinsanteil abziehen, um den Tilgungsanteil zu erhalten. Dafür wird folgende Formel verwendet:

Kreditbetrag × Annuitätenfaktor = Annuität

Die Rechnung hierzu sieht wie folgt aus:

100.000 × [(1,015 × 0,01) ÷ (1,015– 1)] = 100.000 × 0,206 = 20.604 Euro pro Jahr (bzw. 0,171 im Monat = 1.717 Euro pro Monat)

Der Annuitätenfaktor beträgt in diesem Beispiel 0,0171666, die 0,01 ist unser Zinssatz in Dezimalschreibweise und die hochgestellte 5 bezeichnet die Anzahl der Jahre der Kreditlaufzeit.


Beispiel: Tilgungsplan berechnen

Damit können Sie nicht nur Ihre Zinsen, sondern auch Ihre Tilgung berechnen. Zur Darstellung wie ein gesamter Plan über die Laufzeit einer Finanzierung aussieht, ist nachfolgend ein Muster für einen Tilgungsplan integriert.

Beispiel Tilgungsplan für einen Kredit mit 10 Jahren Laufzeit:

Tilgungsplan ansehen


Sonderfälle bei der Tilgung eines Kredits

Im Zuge der Kredittilgung gibt es auch einige Sonderfälle, auf welche in diesem Abschnitt eingegangen wird. Zum Beispiel können Sie Sondertilgungen zusätzlich zu Ihrer laufenden Ratenzahlung tätigen. Diese Sondertilgungen ändern den Tilgungsplan – je nachdem, welches Modell mit der Bank vereinbart wurde, verkürzt sich entweder die Laufzeit Ihrer Finanzierung in Österreich oder die Monatsrate reduziert sich. Ein weiterer Sonderfall ist die vorzeitige Tilgung des Kredites.

Tilgungsplan mit Sondertilgung

Der Tilgungsplan ändert sich, wenn entsprechende Sondertilgungen getätigt werden. Meist liegt die Entscheidung, wie diese Änderung aussieht, beim Kreditinstitut: Entweder verkürzt sich nach einer Sondertilgung die Laufzeit der Finanzierung, während die Kreditrate gleich bleibt oder die Höhe der Kreditraten wird bei gleichbleibender Laufzeit reduziert. Informieren Sie sich beim Abschluss eines Kreditvertrags bei der Immobilienfinanzierung, wie das Kreditinstitut agiert, damit Sie etwaige Sondertilgungen schon im Voraus planen können. Die Banken und Bausparkassen in Österreich behandeln dies unterschiedlich.

Vorzeitige Tilgung des Kredits

Natürlich haben Sie die Möglichkeit, Ihre Finanzierung vorzeitig vollständig zu begleichen, sofern Ihre finanzielle Situation dies zulässt. Dieser Prozess ist als vorzeitige Tilgung bekannt und führt dazu, dass der Tilgungsplan und somit auch die Laufzeit des Kredits beendet werden, sobald die offene Kreditsumme vollständig beglichen ist.

Wenn Sie Ihre Finanzierung in Österreich vorzeitig tilgen, raten wir Ihnen dazu, sämtliche Sicherheitsdokumente zu vernichten oder diese von der Bank entfernen zu lassen. Bei einer vorzeitigen Tilgung sollten Sie auch darauf bestehen, eine Löschungsquittung für die eingetragene Hypothek zu erhalten, um diese im Grundbuch löschen lassen zu können.

Tipp:  Informieren Sie sich in "Kredit vorzeitig zurückzahlen: Ein Leitfaden" darüber, wie Sie Ihren Kredit effektiv und vorzeitig tilgen können.


5 Tipps zur optimalen Tilgung

Bei einem Kredit bzw. einer Immobilienfinanzierung sollten Sie auf zahlreiche Faktoren achten, da diese im Regelfall über viele Jahre abgeschlossen wird. Aus diesem Grund ist eine gut überlegte Planung wichtig. Nachfolgend finden Sie wichtige Tipps zusammengefasst, damit Sie Ihre Finanzierung in Österreich bestens ausrichten.

1. Die richtige Höhe wählenJe höher die Tilgung gewählt wird, desto schneller ist Ihre Finanzierung zurückgezahlt. Setzen Sie daher die Raten nicht zu niedrig an. Je nach Ihrer finanziellen Situation und Kredithöhe ist eine Tilgungshöhe von 1 bis 2 % empfehlenswert.
2. Sondertilgungen integrierenPrüfen Sie, ob eine hohe Rückzahlungsrate und/ oder Sondertilgungen besser zu Ihrer finanziellen Lage passen. Mit der Möglichkeit der Sondertilgung können Sie zusätzlich Ihre Kreditschuld verringern.
3. Allgemeines Zinsniveau berücksichtigenBerücksichtigen Sie aktuelle Kreditzinsen und Zinssätze in Österreich für Wohnbaukredite.
4. Flexible Anpassung vereinbarenVereinbaren Sie mit der kreditgebenden Bank im Kreditvertrag eine Option zum Tilgungswechsel. Dies ermöglicht Ihnen die Flexibilität, Ihre Tilgungsrate während der Laufzeit der Finanzierung zu erhöhen und zu senken.
5. Kreditrechner und persönliche BeratungNutzen Sie den Infina Kreditrechner, um einen ersten Überblick über mögliche Tilgungssätze zu erhalten. EinInfina Wohnbau-Finanz-Experte in Ihrer Nähebegleitet Sie gerne bei der Suche nach dem für Sie besten Wohnbaukredit.

Kreditrechner

Kostenlos und unverbindlich


Erhalten Sie den idealen Tilgungsplan für Ihre Finanzierung

Grundsätzlich hängt Ihr Tilgungssatz von der gewählten Kreditlaufzeit, dem gewährten Sollzins und der Vereinbarung von fix vereinbarten Sondertilgungen ab. Ein Tilgungsplan verschafft Ihnen genaue Transparenz und Details rund um Ihren Kredit in Österreich.

Bevor Sie sich für eine bestimmte Baufinanzierung in Österreich entscheiden, sollten Sie einen Kreditvergleich anstellen und eine persönliche Beratung in Anspruch nehmen. So stellen Sie sicher, dass Sie eine Finanzierung mit einem Tilgungsplan erhalten, der zu Ihnen und Ihrer finanziellen Situation passt.

Brauchen Sie Hilfe bei Ihrem Tilgungsplan? Kein Problem! Gerne erstellt ein Infina Wohnbau-Finanz-Experte mit Ihnen gemeinsam das optimale Modell für Ihren perfekten Wohnkredit.

Kontaktieren Sie uns


Häufige Fragen zur Tilgung eines Kredits

 

Ein Tilgungsplan beinhaltet im Wesentlichen den Zins- und Tilgungsrhythmus, eine Auflistung der jeweiligen Zins- und Tilgungsraten, sowie deren Fälligkeitstermine. 

 

 

Zinsen sind das Entgelt für geliehenes Geld, welche zusätzlich zur Rückzahlung zu bezahlen sind. Unter Tilgung ist hingegen die Rückzahlung des geliehenen Nominalkreditbetrags (meist in monatlichen Raten) zu verstehen.

 

 

Der Tilgungsplan ist ein gesetzlich verpflichtender Bestandteil des Darlehensvertrags. Diesen bekommen Sie mit dem Darlehensvertrag ausgehändigt. Seit Neuestem bekommen Sie diesen aktualisiert auch nach einer Sondertilgung.

 

 

Ja, der Tilgungsplan ist ein gesetzlich verpflichtender Bestandteil eines Darlehensvertrags.

 

 

Die Tilgung beträgt mindestens 1 % der Darlehenssumme. Je höher die Tilgung gewählt wird, desto schneller ist Ihre Finanzierung zurückgezahlt. Setzen Sie daher die Raten nicht zu niedrig an. Je nach Ihrer finanziellen Situation und Kredithöhe ist eine Tilgungshöhe von 1 bis 2 % sinnvoll.

 

 

Zu Vertragsbeginn stellt Ihnen der Darlehensgeber den gesetzlich verpflichteten Tilgungsplan für Ihre Finanzierung aus.

 

Bildquellen: 89stocker/ Shuttertock, G-Stock Studio/ Shutterstock.com
Rechtshinweise zu unseren Ratgebern finden Sie in unserer Verbraucherschutzinformation.


Über den Autor: Mag. Elfi Stampfl
Position: Prokuristin

Meine Expertise im Bereich der Organisation und Ausbildung habe ich als Verwaltungsleiterin einer großen Genossenschaft in Südtirol erworben. Die Zusammenarbeit mit landwirtschaftlichen Unternehmen war für mich die beste Schule des Lebens. Seit 2013 leite ich das Finanzierungsservice der Infina. Mein hohes Qualitätsverständnis führte zur Gründung der Infina Academy, da es mein Anspruch ist, dass unsere Wohnbau-Finanz-Experten dazu befähigt sind, die beste Finanzierungsberatung in ganz Österreich anzubieten. Zudem ist mir wichtig, unsere Kunden über die aktuelle Zinsentwicklung zu informieren. Für mich persönlich sind Ehrlichkeit und die Bereitschaft für den Kunden alles zu tun das höchste Gebot.

Lesen Sie meine Finanzierungs-Tipps
Kontakt

Nachricht absenden

Die neuesten Artikel finden Sie hier – immer einen Schritt voraus

Zinserhöhung EZB: Auswirkungen 2024

Die Kreditzinsen steigen. Welche Auswirkungen hat die Zinserhöhung der EZB für: ✓ Kreditnehmer ✓ Sparer ✓ Anleger? ► Jetzt informieren!

Fixzinsen: Aktuelles und Vergleich

Ist der Fixzinssatz aktuell günstig? Welche Laufzeit lohnt sich für Sie? Hier finden Sie Antworten! ✓ Aktuelle Fixzinsen ✓ Fixzinssatz bei Krediten ✓ Laufzeit beim Fixzinssatz ✓ Euribor ✓ Fixe vs. variable Zinsen

Variable Zinsen

Wie steht es aktuell um den variablen Zinssatz bei Krediten und Darlehen? ✓ Variable Zinsen Aktuell ✓ Euribor ✓ Zinssatz beim Kredit 2023 ✓ Zinsen beim Darlehen

Die am häufigsten gelesenen Artikel – Ratgeber für die Immobilienfinanzierung

Konjunkturpaket für den Wohnbau 2024

Welche Förderungen gibt es? Bis 500.000 € neues Wohneigentum Gebühren sparen ✓ Förderzins 1,5 % bis 200.000 € ✓ Steuervorteile ✓ ► Erfahren Sie mehr

Zinsen berechnen beim Kredit: Wie viele Zinsen muss ich zahlen?

Die Höhe der Zinsen ist ein wichtiges Kriterium, wenn es darum geht, den besten Kredit auszuwählen. Möchten Sie einen günstigen Wohnkredit erhalten, dann lohnt sich also in jedem Fall ein Zinsvergleich.

Entlastung beim Kredit: Lösung gegen weiter steigende Zinsen

Die Lösung gegen gestiegene Zinsen: Lesen Sie mehr ✓ Umschuldungskredit ✓ Kreditrate senken ► Jetzt informieren!