Konsumkredit umschulden: Lohnt sich das?

Autor: Mag. Elfi Stampfl
Kategorie: Finanzierung
Datum: 14.03.2023

Einen Konsumkredit umschulden kann gleich aus mehreren Gründen sinnvoll sein. Die Umschuldung kann einerseits durch einen niedrigeren Zinssatz zu einer Kostenreduktion führen oder andererseits zu mehr Übersichtlichkeit, wenn bisher mehrere Ratenkredite bestanden, die nun in einen neuen Kredit zusammengefasst werden. Gerade wenn die monatliche Belastung durch mehrere Kredite sehr hoch ist oder temporär die Einkünfte etwas niedriger ausfallen, können Sie so Ihre Finanzen in den Griff bekommen.

Das Wichtigste im Überblick

  • Wenn Sie bisher mehrere offene Ratenkredite haben, können Sie durch eine Umschuldung erreichen, zukünftig nur noch einen offenen Kredit zu tilgen – das schafft Übersichtlichkeit.
  • Durch die Umschuldung können die künftig zu zahlenden Zinsen niedriger sein, womit Sie Monat für Monat geringere Raten bezahlen als bisher.
  • Ein neuer Kredit für die Umschuldung kann einfach und schnell online beantragt werden.
  • Achten Sie darauf, sich nicht zu überschulden und nehmen Sie im Zweifelsfall professionelle Beratung in Anspruch.
  • Überlegen Sie auch, wie Sie Ihre finanzielle Situation insgesamt verbessern können (z. B. Einsparungen) und haben Sie Ihre Finanzen immer möglichst gut im Griff.

Was versteht man unter Umschuldung?

Im Rahmen einer Umschuldung wird ein neuer Konsumkredit aufgenommen, um einen oder mehrere bisher bestehende Kredite zurückzuzahlen. Dies ist sinnvoll, wenn der neue Kredit günstigere Zinsen oder eine längere Kreditlaufzeit bietet oder wenn Sie zukünftig nur noch einen offenen Konsumkredit zwecks der Übersichtlichkeit Ihrer Finanzen haben möchten.

Doch was ist ein Konsumkredit überhaupt genau? Von einem „Konsumkredit“ wird gesprochen, wenn es sich um einen Ratenkredit mit freiem Verwendungszweck handelt. Ein solcher Kredit kann meist online abgeschlossen und z.B. für einen Urlaub, eine Hochzeit, zur Finanzierung eines Autos oder eine neue Küche verwendet werden.


Konsumkredit umschulden über Infina

Finden Sie jetzt heraus, ob sich eine Umschuldung für Sie lohnt. Der nachfolgende Rechner unseres Kooperationspartners zeigt Ihnen für Konsumkredite für unterschiedliche Kreditbeträge und Laufzeiten jeweils die monatliche Rate, die Zinsen sowie den zu zahlenden Gesamtbetrag. So sehen Sie auf den ersten Blick, ob die Umschuldung für Sie finanzielle Vorteile bringt bzw. Ihre monatliche Ausgabensituation verbessert:

Kreditrechner

Wählen Sie hier die von Ihnen gewünschte Kredithöhe und Laufzeit aus und ermitteln Sie so Ihre Monatsrate.

Wunschbetrag1)
3.000 65.000
Laufzeit
12 120
Monatsrate:
Soll- / Effektivzins: 10,50 % / 11,08% p.a.
Gesamtbetrag:

1) Dieser Kreditrechner enthält repräsentative Werte, zu denen unser Kooperationspartner, die Santander Consumer Bank GmbH, typischerweise Kredite vergibt. Der Sollzinssatz ist bonitätsabhängig. Laufzeit mindestens 12, höchstens 120 Monate. Gültig für Neukunden bei Online-Abschluss. Erfüllung banküblicher Bonitätskriterien vorausgesetzt. Angebot gültig bis .


In drei Schritten Konsumkredit umschulden

1. Rechner nutzen

Vergleichen Sie für Ihren neuen Konsumkredit verschiedene Kreditbeträge sowie Laufzeiten und die jeweilige Monatsrate wird angezeigt.

2. Anfrage senden

Wählen Sie den passenden Konsumkredit aus und senden Sie gleich eine Anfrage.

3. Kredit abschließen

Nach einer kurzen Bonitätsprüfung und Rückmeldung können Sie den neuen Konsumkredit sofort online abschließen.


Welche Alternative gibt es zur Umschuldung von Konsumkrediten?

Sollten Sie über eine bestehende Immobilienfinanzierung oder eine lastenfreie Immobilie verfügen, kann es sinnvoll sein, bestehende Ratenkredite in eine zinsgünstigere Immobilienfinanzierung einzubringen. Aufgrund der damit verbundenen Besicherung ist dies in der Regel interessant, wenn die dann neue (konsolidierte) Immobilienfinanzierung 50.000 Euro oder mehr beträgt.

Weitergehende Informationen hierzu finden Sie in folgenden Beiträgen:


Gründe für die Umschuldung eines Konsumkredits

Einen Konsumkredit umschulden klingt im ersten Moment kompliziert, denn viele Menschen haben das noch nie gemacht. Doch in der Praxis ist es ganz einfach, einen neuen Kredit aufzunehmen und damit die bisherigen Kredite abzulösen. So sparen Sie möglicherweise Kosten oder gewinnen Zeit für die Rückzahlung des Kreditbetrags.

Gründe für eine Umschuldung eines Konsumkredits können beispielsweise sein:

  • Zinssatz senken: Womöglich haben Sie einen Konsumkredit mit einem hohen Zinssatz aufgenommen. Ein neuer Kredit kann deutlich günstigere Konditionen bieten. So sparen Sie durch die Umschuldung möglicherweise eine schöne Summe.
  • Kredite zusammenlegen: Viele Menschen haben mehrere Kredite offen. Durch die verschiedenen Raten und Rückzahlungszeiträume wird es unübersichtlich, der Überblick über die eigenen Finanzen geht verloren. Durch die Umschuldung ist es möglich, alle bisherigen Kredite zu tilgen und anschließend nur noch einen einzigen Kredit zurückbezahlen zu müssen. Das sorgt für bessere Struktur in den eigenen Finanzen und eine gleichbleibende Höhe der monatlichen Kreditrate.
  • Laufzeit verlängern: Ein neuer Konsumkredit kann mit langer Laufzeit gewählt werden. So sinkt die monatliche Rückzahlungsrate und Sie haben mehr Zeit, um die Kreditsumme zurückzuzahlen.

Überzogenes Konto: Umschuldung auf Konsumkredit
Besonders teuer ist es, das eigene Girokonto zu überziehen. Dieser sogenannte „Dispositionskredit" geht mit hohen Zinsen einher. Wenn Ihr Konto dauerhaft im Minus ist, stellt ein Konsumkredit, (auch Privatkredit genannt) meist die wesentlich günstigere Lösung dar.


Konsumkredit umschulden: Kosten

Für die Umschuldung entstehen in den meisten Fällen verschiedene Kosten. Zunächst ist es ein gewisser Aufwand für Sie, die bestehenden Kredite früher zu tilgen als geplant und gleichzeitig eine neue Finanzierung aufzunehmen. Die zentrale Frage lautet, ob die Einsparung durch die besseren Konditionen so umfangreich ist, dass es sich trotz möglicherweise anfallender oder bereits bezahlter Gebühren für Sie ausbezahlt.

Während die Ablösung einzelner Konsumkredite in Österreich bei den meisten Anbietern ohne zusätzliche Gebühren möglich ist, müssen Sie in Ihrer Kalkulation aber berücksichtigen, ob die zum Zeitpunkt des Abschlusses ggf. einmalig verrechneten Gebühren anteilig zurückerstattet werden oder nicht (Anmerkung: Eine im Voraus bezahlte Ablebensversicherung muss bei einer vorzeitigen Ablösung aliquot zurückerstattet werden). Diese bezahlen Sie, sofern eine einmalige Bearbeitungsgebühr erhoben wird, für die neue Finanzierung nochmals.

In Fall der Ablösung bestehender Konsumkredite im Rahmen einer Umschuldung einer bestehenden (oder in eine neue) Immobilienfinanzierung fallen die Kosten der Besicherung für die Immobilie an. Dafür sind die Zinssätze für Immobilienfinanzierungen im Regelfall deutlich günstiger als für Konsumkredite. Insbesondere in diesen Fällen ist es wichtig, verschiedene Angebote zu vergleichen und eine professionelle Beratung durch einen Wohnbau-Finanz-Experten in Anspruch zu nehmen.

Umschuldung

Kostenlos und unverbindlich

Bearbeitungsgebühren

Im Zuge der Umschuldung kann eine Bearbeitungsgebühr für den neuen Konsumkredit fällig werden. Diese liegt typischerweise zwischen ein und drei Prozent der neuen Kreditsumme. Durch eine einfache Vergleichsrechnung zeigt sich somit schnell, ob und wie rasch sich die Bearbeitungsgebühr rentiert. Prüfen Sie zudem, ob mögliche Zusatzspesen, wie beispielsweise eine Gebühr für die Bonitätsprüfung, Erhebungsspesen oder eine Gestionsprovision, anfallen.

Kontospesen

Ebenfalls berücksichtigen sollten Sie die Höhe der erhobenen Kontospesen. Welche Kosten fallen (ggf. mehrfach) für die bestehenden Konsumkredite und welche für das dann neue Kreditverrechnungskonto des konsolidierten Konsumkredites an? Explizit bei mehreren kleineren Konsumkrediten kann hier eine größere Kostenposition bestehen. Wie auch bei den Zinssätzen finden Sie hier in Österreich bei den verschiedenen Banken beachtliche Unterschiede.

Wann lohnt es sich, den Konsumkredit umzuschulden?

Ob sich die Umschuldung Ihres Konsumkredits lohnt, muss individuell geprüft werden. Aus rein finanzieller Sicht gilt zunächst, je größer die monatliche Ersparnis durch niedrigere Zinsen ist, desto schneller rentiert sich die Umschuldung. Denn diese Einsparung muss die Bearbeitungsgebühren abdecken, die im Zuge der Umschuldung durch den neuen Kredit anfallen. Gerade, wenn die Restlaufzeit Ihrer Konsumkredite noch lange ist, kann sich die Umschuldung rechnen. Denn dann profitieren Sie noch über Jahre hinweg von den niedrigeren Zinsen.

Verständlich ist auch, dass sich die geringeren Zinsen umso stärker auswirken, je höher die offenen Kreditbeträge noch sind. Es macht einen großen Unterschied, ob es sich in Summe um einen Betrag von 10.000 oder 100.000 Euro handelt. Prüfen Sie in den Vertragsunterlagen der bestehenden Konsumkredite zudem, ob Kündigungsfristen einzuhalten oder Pönalen (möglicherweise bei Fixzinsvereinbarungen) anfallen.

Kurz gesagt: Je höher Ihr Kreditbetrag, je länger die Restlaufzeit des Kredits und je größer der Unterschied zwischen den Zinssätzen, desto mehr und schneller rechnet sich die Umschuldung.

Die wichtigsten Einflussfaktoren und weitere Gründe sind daher:

  • Restlaufzeit des bestehenden Kredits: Je länger die Laufzeit, desto stärker wirken sich niedrigere Zinsen aus.
  • Möglicher Zusatznutzen einer längeren Laufzeit: Sie haben mehr Zeit für die Rückzahlungen.
  • Höhe des offenen Kreditbetrags: Bei einem höheren Kreditbetrag machen sich Zinsunterschiede intensiver bemerkbar.
  • Möglicher Zusatznutzen eines neuen Kredits hinsichtlich des Kreditbetrags: Der neue Kredit kann mit einem höheren Kreditbetrag gewählt werden als zur Tilgung der bestehenden Kredite nötig ist. So verschaffen Sie sich zusätzliche Liquidität, erhöhen aber auch Ihre Verschuldung.
  • Unterschied zwischen Zinssätzen: Wenn Sie bei einem neuen Kredit wesentlich günstigere Zinsen bezahlen müssen, rechnen sich die anfallenden Bearbeitungsgebühren.

Worauf muss ich bei der Umschuldung achten?

Vor der Umschuldung müssen Sie sich Zeit nehmen, um Angebote zu vergleichen und bestehende Vertragsdokumente zu prüfen. Wenn Sie eine Ablösung bestehender Konsumkredite im Rahmen einer Umschuldung einer Immobilienfinanzierung planen, sollten Sie einen Wohnbau-Finanz-Experten einbinden. Nehmen Sie hierzu Kontakt mit uns auf.

Kündigungsfristen

Die meisten Anbieter von Konsumkrediten ist Österreich gewähren Ihnen bezüglich der vorzeitigen Rückzahlung eine hohe Flexibilität. In den bestehenden Kreditverträgen sollten Sie vor einer Ablösung aber prüfen, wie eine frühzeitige Tilgung abläuft und ob dies möglicherweise mit zusätzlichen Kosten verbunden ist.

Effektivzinssatz

Der effektive Jahreszinssatz muss bei jedem Kreditangebot transparent angeführt werden. Dieser Zinssatz beinhaltet die Nebenkosten. Dadurch eignet sich dieser Wert am besten, um verschiedene Kreditangebote zu vergleichen. Damit hat der Effektivzinssatz die größte Aussagekraft hinsichtlich der tatsächlichen Gesamtkosten des Kredits.

Bonität

Wichtig ist, dass Sie Ihre Rechnungen immer pünktlich bezahlen. Ob Sie über eine gute Bonität verfügen, können Sie auch selbst prüfen. Der KSV 1870 bietet die Möglichkeit, ein Mal pro Jahr kostenlos eine Selbstauskunft zu erhalten. Diese Chance sollten Sie nutzen und die darin enthaltenen Daten prüfen, denn es kann auch passieren, dass bei diesen Unterlagen ein Fehler enthalten ist, sodass Ihre Bonität schlechter dargestellt wird als sie tatsächlich ist. In diesem Fall kann selbstverständlich eine Korrektur des Eintrags gefordert werden.

Vorsicht bei Überschuldung

Die Voraussetzung für eine erfolgreiche Umschuldung ist, dass Sie Ihre persönlichen Finanzen gut im Griff haben. Das bedeutet, Sie sollten über ein regelmäßiges Einkommen verfügen und alle Rechnungen pünktlich zahlen. Auf dieser Basis wird Ihre Bonitätseinstufung gut ausfallen. Eine Umschuldung dient nicht dazu, Schulden absichtlich weiter zu erhöhen oder sie einfach nur später zu begleichen. Eine Erhöhung kann Vorteile bringen, doch diese müssen gut durchdacht und finanziell geplant sein. Nehmen Sie also keinen neuen Kredit auf, mit dem Sie sich überschulden oder mit dem Sie nur Ihre Zahlungsprobleme zeitlich nach hinten verschieben. Diesbezüglich sollten Sie ehrlich zu sich selbst und den finanzierenden Banken sein.

Wenn es darum geht, dass Sie die derzeitigen Raten nicht mehr zahlen können, sprechen Sie das am besten direkt bei der bisher finanzierenden Bank an. So kann individuell eine Lösung gefunden werden, beispielsweise, indem die Tilgung vorübergehend ausgesetzt wird. Ein Zahlungsverzug beim Kredit kann so verhindert werden. Bei größeren finanziellen Problemen sollten Sie die Schuldnerberatung für eine persönliche Beratung aufsuchen.


Konsumkredit umschulden: So gehen Sie vor

Wenn Sie eine Umschuldung vornehmen möchten, ist das mit einem entsprechenden Aufwand verbunden. Doch die Schritte zur erfolgreichen Umschuldung sind insgesamt überschaubar und am Ende winkt die Chance auf finanzielle Vorteile oder die Anpassung der monatlichen Belastung an die aktuelle Lebenssituation.

1. Analyse der Ist-Situation

Suchen Sie Ihren Kreditvertrag und prüfen Sie die wichtigsten Eckdaten wie Zinssatz, Laufzeit und den verbleibenden Kreditbetrag sowie eine möglicherweise im Vertrag enthaltenen Vorfälligkeitsentschädigung oder Gebühr, die Sie für die frühzeitige Tilgung bezahlen müssten.

2. Angebote vergleichen

Sie können sich einfach direkt online für den neuen Konsumkredit die monatlichen Raten und Zinssätze für unterschiedliche Kredithöhen und Laufzeiten anzeigen lassen. So finden Sie schnell und unkompliziert eine Alternative zu Ihrem bisherigen Kredit. Kalkulieren Sie zudem, welche Einmalkosten (Pönale, Bearbeitungsgebühren) möglicherweise anfallen.

3. Umschuldung durchführen

Sie beantragen den neuen Kredit, tilgen mit dem ausbezahlten Kreditbetrag die bisherigen Kredite und haben somit die Umschuldung erfolgreich abgeschlossen.

Tipp: Einbindung von bestehenden Konsumkrediten in die Immobilienfinanzierung
Wenn Sie ohnehin eine neue Immobilie finanzieren oder eine bestehende Immobilienfinanzierung umschulden wollen, z. B. durch Umwandlung von variabler Verzinsung in einen Fixzinssatz, sprechen Sie frühzeitig mit einem Wohnbau-Finanz-Experten. Diesen finden Sie über 100-mal in ganz Österreich , auch ganz in Ihrer Nähe.


Konsumkredit umschulden? Ein Kreditvergleich gibt Auskunft

Bei Konsumkrediten gibt es sehr unterschiedliche Konditionen. Daher kann es sein, dass Sie einen Kredit laufen haben, der nicht oder nicht mehr die günstigste Wahl ist. Stattdessen können Sie einen neuen Kredit aufnehmen, mit niedrigeren Zinsen oder anderer monatlicher Kreditrate als bisher. Mit dieser Kreditsumme tilgen Sie die bisher bestehenden Kredite und haben somit nur noch einen laufenden Kredit. Besonders, wenn Sie noch mehrere Ratenkredite parallel zurückbezahlen müssen, bringt die Umschuldung neben finanziellen Vorteilen auch eine bessere Übersichtlichkeit.

Ob sich die Umschuldung lohnt, erfahren Sie, indem Sie einen Kreditvergleich anstellen und prüfen, wie viel Sie für den neuen Kredit bezahlen müssen.


Neues Auto, gebrauchtes Auto oder Sondertilgung? Ein Kreditrechner für Ihr Vorhaben!

Egal, wofür Sie einen Konsumkredit suchen: Wir bieten Ihnen einen Online-Kreditrechner für Ihre jeweilige Finanzierung!

Träumen Sie von einem neuen Auto, vielleicht einem Elektro- und Hybridfahrzeug? Realisieren Sie Ihren Traum mit dem Autokredit-Rechner.

Sie wollen einen Autokredit übernehmen? Berechnen Sie alternativ Kreditbetrag und Monatsrate mit dem Ratenkreditrechner.

Wollen Sie eine Sondertilgung beim Ratenkredit vornehmen? Erfahren Sie mehr in unserem Ratgeber zur Sondertilgung.


Weitere Fragen

 

Eine Umschuldung ist bei nahezu jedem Verbraucherkredit in Österreich (zumindest zeitnahe) möglich. Für den organisatorischen Ablauf und die richtige Entscheidung sollten Sie jedoch ausreichend Zeit einplanen.

 

 

Sie prüfen, welche Konditionen Ihr bisheriger Kredit bietet und vergleichen, ob es günstigere oder besser passende Angebote gibt. Ist das der Fall, so können Sie – entsprechende Bonität vorausgesetzt – einen neuen Kredit beantragen und mit der Kreditsumme den oder die bisherigen Kredite tilgen. So haben Sie zukünftig auch nur noch einen Ratenkredit offen.

 

 

Sollte Ihre Bonität zu schlecht eingeschätzt werden, erhalten Sie eventuell keinen neuen Kredit. Wichtige Voraussetzungen sind unter anderem ein regelmäßiges Einkommen und pünktlich bezahlte Rechnungen.

 

 

Eine in Verbindung mit dem Konsumkredit abgeschlossene Risikoablebensversicherung, welche im Voraus bezahlt wurde, muss Ihnen bei vorzeitiger Ablösung des Ratenkredits anteilig zurückerstattet werden.

 

 

Bei entsprechender Bonität kann eine Umschuldung innerhalb weniger Tage komplett abgewickelt werden.

 

Bildquellen: magele-picture / Adobe Stock, Charlize D/peopleimages.com / Adobe Stock, contrastwerkstatt /Adobe Stock
Rechtshinweise zu unseren Ratgebern finden Sie in unserer Verbraucherschutzinformation.


Über den Autor: Mag. Elfi Stampfl
Position: Prokuristin

Meine Expertise im Bereich der Organisation und Ausbildung habe ich als Verwaltungsleiterin einer großen Genossenschaft in Südtirol erworben. Die Zusammenarbeit mit landwirtschaftlichen Unternehmen war für mich die beste Schule des Lebens. Seit 2013 leite ich das Finanzierungsservice der Infina. Mein hohes Qualitätsverständnis führte zur Gründung der Infina Academy, da es mein Anspruch ist, dass unsere Wohnbau-Finanz-Experten dazu befähigt sind, die beste Finanzierungsberatung in ganz Österreich anzubieten. Zudem ist mir wichtig, unsere Kunden über die aktuelle Zinsentwicklung zu informieren. Für mich persönlich sind Ehrlichkeit und die Bereitschaft für den Kunden alles zu tun das höchste Gebot.

Lesen Sie meine Finanzierungs-Tipps
Kontakt

Nachricht absenden

Die neuesten Artikel finden Sie hier – immer einen Schritt voraus

Leistbares Wohnen: Tipps, Förderungen, Maßnahmen

Leistbares Wohnen ist ein hochaktuelles Thema. Erfahren Sie hier, welche Möglichkeiten es gibt: ✓ für Mieter ✓ für Eigentümer ► Jetzt lesen!

Erste eigene Wohnung: Checkliste und Tipps

Die erste eigene Wohnung stellt einen großen Schritt in Richtung Erwachsen werden und Unabhängigkeit dar. Neben Aufregung und Vorfreude ist der erste Umzug aber auch mit Aufwand und einigen Kosten verbunden.

Rechte und Pflichten als Wohnungseigentümer

Ihre Rechte und Pflichten als Wohnungseigentümer – einfach erklärt: ✓ Nutzungsrecht ✓ Mitsprache ✓ WEG 2022 ► Jetzt informieren!

Die am häufigsten gelesenen Artikel – Ratgeber für die Immobilienfinanzierung

Leistbares Wohnen: Tipps, Förderungen, Maßnahmen

Leistbares Wohnen ist ein hochaktuelles Thema. Erfahren Sie hier, welche Möglichkeiten es gibt: ✓ für Mieter ✓ für Eigentümer ► Jetzt lesen!

Entlastung beim Kredit: Lösung gegen weiter steigende Zinsen

Die Lösung gegen gestiegene Zinsen: Lesen Sie mehr ✓ Umschuldungskredit ✓ Kreditrate senken ► Jetzt informieren!

Zinsen berechnen beim Kredit: Wie viele Zinsen muss ich zahlen?

Die Höhe der Zinsen ist ein wichtiges Kriterium, wenn es darum geht, den besten Kredit auszuwählen. Möchten Sie einen günstigen Wohnkredit erhalten, dann lohnt sich also in jedem Fall ein Zinsvergleich.