Avalkredit in Österreich: Definition, Kosten und Beispiel

Avalkredit
Christoph_Kirchmair_Profilbild
Autor: Christoph Kirchmair
Kategorie: Finanzierung
Datum: 26.03.2020

Der Avalkredit ist kein Kredit im herkömmlichen Sinn, es geht vielmehr um den Gedanken der Absicherung von Leistungen. In unserem Ratgeber finden Sie das Wichtigste zum Thema Avalkredit: eine einfache Definition, Beispiele aus der Praxis und die Spezialform Mietaval.Bei einem Avalkredit erhält man kein Geld ausgezahlt: Vielmehr „leiht“ einem die Bank ihre Kreditwürdigkeit. Durch diese Sicherheit lassen sich Geschäfte abschließen, die sonst nicht zustande kämen. Aber wie viel kostet dieser Service? In welchen Situationen nützt der Aval? Und welche Formen des Avalkredits sind üblich? In diesem Beitrag erfahren Sie die wichtigsten Informationen zum Thema.

Avalkredit einfach erklärt: Definition

Der Avalkredit (auch „Bankaval“) ist kein Kredit im herkömmlichen Sinne, denn es fließt dabei kein Bargeld. Die Leistung der Bank ist es, für den Kreditnehmer zu bürgen. Im Gegenzug zahlt der Kreditnehmer eine Avalprovision an die Bank.

Im privaten Wohnbaubereich verlangen z. B. häufig Fertigteilhausfirmen sowie Bauträger vom Käufer eine solche Bankgarantie. Damit wollen sie sichergehen, dass sich der Kunde den Hauskauf tatsächlich leisten kann. In diesem Fall tritt dann die Bank sozusagen als Bürge für den Hauskäufer auf.


Das Wichtigste im Überblick

  • Bei einem Avalkredit stellt die Bank ihre Kreditwürdigkeit zur Verfügung. Sie garantiert die Erfüllung gewisser Forderungen. Für diesen Service bezahlt man der Bank eine Avalprovision.
  • Der Aval kommt vor allem im Unternehmensbereich zum Einsatz – manchmal aber auch im Privatbereich, z. B. beim Hausbau oder als Mietaval.
  • Durch einen Aval vermeidet man es, liquide Mittel zu binden: Wenn man z. B. die Mietkaution nicht selbst auslegen muss, dann hat man dieses Geld stattdessen zur freien Verfügung.
  • Die Kosten für einen Avalkredit sind in der Regel geringer als für einen herkömmlichen Kredit.
  • Ein Avalkredit sollte dennoch wohlüberlegt sein: Er kann Ihr Bonitätsrating negativ beeinflussen, da ihn die Bank an den KSV meldet. Zudem kommen beim tatsächlichen Zahlungsausfall hohe Kosten auf Sie zu.

Der Ablauf eines Avalkredits

Wie funktioniert nun der Avalkredit? Im Prinzip sind bei diesem Kredit drei Parteien beteiligt:

  • der Kreditnehmer und Schuldner
  • der Gläubiger (der Aval-Begünstigte)die Bank

Dabei schuldet der Kreditnehmer Geld oder eine andere Leistung an den Gläubiger. Die Bank bürgt dafür, dass der Gläubiger – beim Aval auch „Begünstigter“ genannt – dieses Geld erhält. Als Gegenleistung für die Bürgschaft zahlt der Kreditnehmer die Avalprovision an die Bank.

Im Regelfall begleicht der Kreditnehmer nach einiger Zeit seine Schulden beim Gläubiger und der Avalkredit erlischt. Was passiert nun, wenn der Kreditnehmer nicht zahlen kann? Dann muss die Bank einspringen und die Schuldsumme an den Gläubiger auszahlen. Damit wird der Kreditnehmer dann zum Schuldner der Bank und muss ihr später den geschuldeten Betrag zurückzahlen.


Avalprovision: Die Kosten bei einem Avalkredit

Statt der Zinsen zahlt man bei einem Aval eine sogenannte „Avalprovision“ oder „Avalgebühr“. Diese ist für gewöhnlich deutlich niedriger als die Zinsen für einen vergleichbaren normalen Kredit. Die Höhe der Avalgebühr hängt von Ihrem Ausfallsrisiko ab (also dem Risiko, dass Sie der Zahlungsverpflichtung tatsächlich nicht nachkommen können) und liegt bei etwa 0,25 und 3 % der Garantiesumme.

Gerade beim Mietaval sind die Gebühren aber manchmal deutlich höher und können bis zu 6 % der gebürgten Summe betragen. Die Zahlung der Avalprovision erfolgt – je nach Vereinbarung – jährlich, quartalsweise oder pro Monat.

Achtung 

Im Garantiefall – also wenn die Bank für die Zahlung tatsächlich einspringen muss – kann es durchaus teuer werden. Denn diese fordert die Summe dann natürlich von Ihnen zurück und zwar inklusive Zinsen im Bereich von 3-5 %.


Für wen eignet sich der Aval?

Ein Avalkredit ist besonders für Unternehmen ein wichtiges Mittel, kann sich aber in einigen Fällen auch für Privatpersonen lohnen.

Im Unternehmensbereich kommen manche Geschäfte durch einen Aval überhaupt erst zustande: Der Geschäftspartner kann sich durch die Bankgarantie darauf verlassen, dass er seine Zahlungen erhält. Außerdem muss er die Bonität seines Auftraggebers nicht umständlich prüfen. Gerade bei neuen oder ausländischen Geschäftspartnern sind Avalkredite sehr wichtig. Schließlich schont ein Bankaval die Liquidität des Unternehmens, da es nicht hohe Geldsummen als Garantie hinterlegen muss.

Für Private kann ein Aval aus den gleichen Gründen sinnvoll sein – beispielsweise, wenn Sie einen hohen Geldbetrag als Mietkaution hinterlegen müssten. Dieses Geld würde Ihnen dann jahrelang nicht zur Verfügung stehen. Entscheiden Sie sich statt der Zahlung der Kaution für eine Bankgarantie, dann erhalten Sie Ihre Liquidität und haben somit laufend mehr Geld zur Verfügung.

Im Bereich von Wohnbau und Immobilien spielen Avale ebenfalls eine Rolle: Hauskäufer können damit dem Bauträger zum Beispiel gewährleisten, dass dieser die vereinbarten Zahlungen auf jeden Fall bekommt.


Avalkredit für die Mietkaution: Ein Beispiel aus dem Alltag

Familie Maier bezieht eine neue Wohnung in der Wiener Innenstadt mit einer monatlichen Miete von 2000 Euro. Der Vermieter verlangt im Voraus eine Kaution in der Höhe von drei Monatsmieten. Die Familie einigt sich mit dem Vermieter darauf, dass sie ihm statt der Kaution eine Bankbürgschaft ausstellen (Mietaval).

Die Hausbank der Familie übernimmt diese Bürgschaft und verlangt dafür eine Avalprovision von jährlich 1 % der Garantiesumme. Familie Maier zahlt somit jedes Jahr Gebühren in der Höhe von 60 Euro an die Bank, erspart sich aber die Zahlung von 6000 Euro an den Vermieter.


Formen des Avalkredits

Je nach Verwendungszweck kann man Avalkredite in verschiedene Arten einteilen. Einige der üblichsten Formen des Avals sind:

Mietaval

Der Mietaval ersetzt die sonst übliche Zahlung der Kaution an den Vermieter. Mit dem Mietaval garantiert die Bank, dass der Mieter für Schäden an der Wohnung aufkommen wird. Übrigens: Auch bei einer solchen Mietbürgschaft prüft die Bank in der Regel vorher Ihre Bonität. Außerdem können Zusatzgebühren für die Ausstellung der Bürgschaftsurkunde anfallen.

Achtung: Diese Form der Kautionsabsicherung erfordert die Zustimmung des Vermieters!

Anzahlungsaval

Im Unternehmensbereich kommt oft der Anzahlungsaval zum Einsatz: Ein Geschäftskunde hat Ware bestellt und diese zum Teil schon im Voraus bezahlt. Mit einem Anzahlungsaval erhält er die Sicherheit, dass er die Anzahlung wieder zurückbekommt, sollte der Geschäftspartner nicht liefern.

Gewährleistungsaval

Angenommen, Sie erwerben ein Haus oder eine Wohnung. Dann haben Sie bei Mängeln den Anspruch darauf, dass der Verkäufer für diese aufkommt – dieser hat also eine Gewährleistungspflicht. Mit dem Gewährleistungsaval haben Sie die Garantie, dass der Verkäufer seiner Gewährleistungspflicht auf jeden Fall nachkommen kann. Denn im Fall einer Insolvenz oder anderer Probleme des Verkäufers übernimmt die Bank die Zahlung. Generell gesprochen sichert ein Gewährleistungsaval also die Garantieansprüche bei mangelhafter Ware ab.

Bietungsaval

Hierbei geht es um Einreichungen bei einer Ausschreibung von Aufträgen: Der Bieter geht mit der Einreichung bestimmte Verpflichtungen ein – kann er diesen nicht nachkommen, so wird eine Vertragsstrafe fällig. Die haftende Bank stellt mit dem Bietungsaval sicher, dass der Bieter diese Strafe in jedem Fall zahlen kann. Der ausschreibende Auftraggeber verlangt deshalb häufig verpflichtend einen Bietungsaval für jedes eingereichte Angebot.


Vor- und Nachteile des Bankavals

Ein Bankaval schont also Ihre liquiden Geldmittel und ist oft günstiger als ein normaler Kredit. Trotzdem hat er auch Nachteile. Im Folgenden haben wir eine Übersicht aller Vor- und Nachteile zusammengestellt:

VorteileNachteile
Schont Ihr Liquidität: Sie haben laufend mehr Geldmittel zur VerfügungHohe Kosten bei Zahlungsausfall: Wenn die Bank tatsächlich einspringen muss, zahlen Sie die Avalprovision plus zusätzlich Zinsen, bis der Betrag an die Bank zurückgezahlt ist.
Macht es erst möglich, dass bestimmte Geschäfte überhaupt zustandekommenMindert Ihre Bonität: Die Bank meldet den Aval beim KSV (Kreditschutzverband).
Keine Bonitätsprüfung durch den GeschäftspartnerHäufig vergibt die Bank den Aval nur an Kunden mit ohnehin guter Zahlungsfähigkeit.
Gebühren im Vergleich meist günstiger als KreditzinsenDie dauerhafte Nutzung kann sich negativ auf eine Kreditlinie bei der Bank auswirken.

Darauf sollten Sie beim Aval achten

Wenn Sie über einen Avalkredit nachdenken, sollten Sie einige Punkte im Hinterkopf behalten. Unsere Tipps in Bezug auf den Bankaval:

  • Sich der Konsequenzen bei Zahlungsausfall bewusst sein: Sie sollten sich im Klaren sein, dass es bei einem Zahlungsfall Ihrerseits teuer werden kann. Dann fordert die Bank nämlich einerseits die volle Garantiesumme von Ihnen zurück, andererseits wird sie zudem Zinsen in Höhe von drei bis fünf Prozent dafür berechnen.
  • Höhe der Provisionen: Hier lohnt sich der Vergleich zwischen verschiedenen Anbietern, vor allem in Bezug auf Mietavale.
  • KSV-Eintrag: Es sollte Ihnen außerdem bewusst sein, dass die Bank den Aval an den KSV meldet – auch den Mietaval.
  • Laufzeiten und Kündigungsfristen vertraglich festhalten: Nicht immer enthalten die Verträge eine Kündigungsfrist, doch Sie sollten darauf bestehen. Vereinbaren Sie am besten eine individuelle Laufzeit bzw. Kündigungsfrist mit Ihrer Bank. Haben Sie nämlich keine feste Laufzeit vereinbart, kann die Bank den Aval jederzeit kündigen.

Avalkredit: Die Bank bürgt mit ihrer Kreditwürdigkeit

Ein Avalkredit kann also eine nützliche Sache sein – zum Beispiel, wenn Sie ansonsten eine hohe Summe als Mietkaution vorstrecken müssten oder als Sicherheit für Sie als Geschäftspartner. Allerdings sollte man sich bewusst sein, dass es ziemlich teuer werden kann, wenn die Bank wirklich einspringen muss. Nicht zuletzt meldet die Bank den Aval auch an den KSV, sodass Ihr Bonitätsrating möglicherweise negativ beeinflusst wird.

Einen Avalkredit aufzunehmen, will also – wie jede andere Kreditaufnahme – wohlüberlegt sein. Unsere fachlich kompetenten Berater bei INFINA stehen Ihnen dabei gern zur Seite und beraten Sie zu Ihrem Kreditvorhaben.

Brauchen Sie Unterstützung? Infina vergleicht und findet für Sie den besten Wohnkredit bei der richtigen Bank – unabhängig, transparent und flexibel.

zum Kreditvergleich


Christoph_Kirchmair_Profilbild
Über den Autor: Christoph Kirchmair
Position: CEO & Founder

Vor mehr als 20 Jahren hatte ich ein Schlüsselerlebnis bei einer Kreditaufnahme mit einer Bank. Diese Erfahrung gab mir die Vision für die Gründung von Infina, die sich seit 2001 zum größten unabhängigen Kreditvermittler etablieren konnte. Mit über 90 Standorten in ganz Österreich setzen wir uns dafür ein, unsere Kunden bei der Beantragung einer Finanzierung zu unterstützen. Jeder Kunde hat ein Recht auf den besten Kredit, das ist mein Credo und dafür brauchen wir nicht nur die modernste Technologie, sondern auch die besten Berater im Land. Ich freue mich mit Infina die Interessen unserer Kunden am Markt vertreten zu dürfen.

Lesen Sie meine Finanzierungs-Tipps
Kontakt
Nachricht absenden

Die neuesten Artikel finden Sie hier – immer einen Schritt voraus

Effektivzinsen berechnen und vergleichen: die Grundlagen

Was ist der effektive Jahreszins und wie wird er berechnet? Erfahren Sie hier die Formel, den Unterschied zum Nominalzins und mehr! ✓ Effektivzins ✓ Nominalzins ✓ Effektiven Jahreszins berechnen ✓ Baufinanzierung ✓ Effektivzins bei Krediten

Aktuelle Kreditzinsen & Zinssätze in Österreich

Wie steht es aktuell um Zinsen in Österreich? Mit welchem Zinssatz muss man bei Kreditzinsen rechnen? Hier erfahren Sie alles zum Thema! ✓ Kreditzinsen aktuell in Österreich ✓ Kreditzinsen international ✓ Zinsen berechnen ✓ Zinssatz ✓ Kreditzinsprognos

Schweizer Franken Kredit 2020

Was tun mit einem Schweizer-Franken-Kredit? Wie sind 2020 die Prognosen? Lesen Sie hier aktuelle Informationen! ✓ Schweizer-Franken-Kredit ✓ Prognose 2021 ✓

Die am häufigsten gelesenen Artikel – Ratgeber für die Immobilienfinanzierung

Grunderwerbsteuer: Höhe und Berechnung in Österreich

Seit der Steuerreform 2016 gibt es in einigen Fällen eine neue Bemessungsgrundlage. Wie hoch der Steuersatz jeweils ist und wie Sie die Steuer berechnen, erfahren Sie in diesem Beitrag.

EURIBOR: Definition, Entwicklung und Prognosen

Wofür steht EURIBOR und was bringen die Prognosen für 3 oder 6 Monate? Hier finden Sie die Antworten! ✓ Euribor ✓ Kreditzinsen ✓ Prognosen ✓ Aktuelles

Mieten oder kaufen: Wann lohnt sich der Kauf einer Immobilie?

Jeder stellt sich an einem gewissen Punkt die Frage "Soll ich mieten oder kaufen?". Welche Vor- und Nachteile beide Varianten haben erfahren Sie hier.