Leasing: Möglichkeiten in Österreich

Datum: 13.05.2020 | Autor: Redaktion

Leasing

Leasing ist eine Variante zur Finanzierung von Fahrzeugen. Im umgangssprachlichen Gebrauch wird Leasing oft als Mietkauf übersetzt, da ein Leasingvertrag sowohl Elemente eines Kaufvertrages also auch eines Mietvertrages enthält. Im folgenden Artikel werden die verschiedenen Leasingarten in Österreich näher erklärt.


Restwert-Leasing ("Non-full-pay-out-Leasing" oder Teil-Amortisationsleasing)

Restwert-Leasing ist die geläufigste Methode beim Autoleasing. Dabei kalkuliert die Leasing-Gesellschaft einen Restwert als wirtschaftlich gerechtfertigten Preis. Dieser bleibt offen und wird über die Laufzeit des Leasingvertrages nicht abbezahlt (amortisiert). Daraus resultiert bei Restwert-Leasing gegenüber einer Kreditfinanzierung eine wesentlich niedrigere Ratenbelastung.

Die Gesamtkosten unter Annahme eines Kaufes am Ende der Laufzeit setzen sich bei dieser Leasing-Variante wie folgt zusammen:

  • Eigenleistungen (Anzahlungen/Vorauszahlungen, Depots) Summe der Leasingraten
  • Nebenkosten (einmalige Bearbeitungsgebühr einmalige gesetzliche Vertragsgebühr)
  • Restwert

Kostenfaktoren: Die Höhe der Leasingrate hängt ab von Höhe des Kfz-Kaufpreises, der Eigenleistung, Vertragslaufzeit, dem Restwert und den Finanzierungskosten.


"Null-Leasing" (Null-Prozent-Leasing)

Hier entsprechen Kundeneigenleistung, Summe der Leasingraten und Restwert dem Kfz-Listenpreis. Dabei entsteht der Eindruck, dass keine Finanzierungskosten verrechnet werden. Die Verbraucherkreditverordnung regelt diese Vorgangsweise. Vor allem muss auf die Zugrundelegung des Listenpreises hingewiesen werden.


Full-Service-Leasing

Das Leasing-Paket umfasst auch Service- und Reparaturkosten. Hier gibt es diverse Varianten, insbesondere mit oder ohne Abrechnung der Reparaturkosten am Vertragsende. Beim Autoleasing können bei Bedarf auch Sommer- und Winterreifen, allenfalls mit Felgen, eingebunden werden.


Full-pay-out-Leasing" oder Vollamortisationsleasing

Die volle Bezahlung von Anschaffungs-, Finanzierungs-, Verwaltungskosten, Gewinn etc. erfolgt während der Vertragsdauer. Diese Variante kommt heute kaum noch vor.

Brauchen Sie Unterstützung? Infina vergleicht und findet für Sie den besten Wohnkredit bei der richtigen Bank – unabhängig, transparent und flexibel. Mehr dazu