Unternehmen übernehmen: Kredit und Finanzierung

Erfahren Sie, worauf es bei der Finanzierung der Firmenübernahme ankommt und wie Infina Sie bei der Finanzierungsplanung unterstützen kann.

Der passende Kredit für die Firmenübernahme

Neben Eigenkapital und Förderungen ist der Bankkredit das zentrale Instrument, um ein Unternehmen zu übernehmen. Infina berät Sie zu den Finanzierungsmöglichkeiten und vermittelt Ihnen den optimalen Kredit für die geplante Übernahme.

Tipps und Informationen zur Finanzierung

Lesen Sie außerdem unsere Tipps für die Finanzierung einer Betriebsübernahme: Welche Finanzierungsquellen gibt es? Wer kann von Förderungen profitieren? Ist eine Firmenübernahme ohne Eigenkapital möglich?


Betriebsübernahme – will gut geplant sein

Laut Nachfolgebörse der WKO stehen in Österreich bis 2027 rund 41.700 Klein- und Mittelbetriebe (KMU) mit über 400.000 Arbeitsplätzen zur Übergabe an. Nicht überall werden Nachfolgelösungen in der Familie möglich sein und so wird es in diesem Segment zu zahlreichen Unternehmensverkäufen kommen.

Ein Unternehmenskauf muss gut geplant werden. Eine umfassende Prüfung aller Geschäftszahlen, der rechtlichen Verhältnisse und des gesamten Geschäftsmodells ist dabei unerlässlich. Aufbauend auf einer solchen fundierten Due Diligence kann der Käufer dann seinen eigenen Business Plan zur Fortführung erstellen. Dies sind wesentliche Voraussetzungen für einen Kredit, um ein Unternehmen zu übernehmen.

Unternehmen übernehmen mit Kredit von der Hausbank

Bei der Vergabe eines gewerblichen Kredits zur Akquisition eines Unternehmens prüfen die Banken den Unternehmenskäufer und das übernommene Unternehmen im Detail. Neben einer umfangreichen Kreditprüfung rund um Bilanzen, Planrechnungen und Businessplan beurteilt die Bank insbesondere auch die Aussichten der Branche sowie die Wachstumsmöglichkeiten.

Es gilt im Spannungsfeld zwischen Kaufpreis, Eigenmittelanteil und Verschuldungsgrad einen tragfähigen Kompromiss der Risikoteilung zwischen Käufer und Kreditgebern zu finden. Variable erfolgsabhängige Kaufpreisteile oder Darlehen des Verkäufers bzw. gestundete Kaufpreise erleichtern oftmals das Vorhaben Unternehmen zu übernehmen.

Neben einem Eigenmittelanteil von rund 20-50 % des Kaufpreises, je nach Kaufpreis und Geschäftsmodell, gehört die Verpfändung der erworbenen Geschäftsanteile zum standardmäßigen Sicherheitenpaket.

Teilweise werden auch andere Vermögensgegenstände des kaufenden Unternehmens verpfändet. Ein Zugriff auf Vermögenswerte des gekauften Unternehmens für die Finanzierung des Käufers ist aufgrund der Eigenkapitalerhaltungsvorschriften in Österreich hingegen jedoch stark eingeschränkt.

Eigenkapital

Eigenkapital spielt bei der Finanzierung der Firmenübernahme eine bedeutende Rolle, da dieses die Risiken der kreditgebenden Banken stark abfedert. Je höher die Eigenkapitalquote, desto höher die Chance auf schnelle Kreditzusagen und gute Konditionen für die Firmenübernahme Finanzierung.

Als Ersatz kann der Käufer auch andere werthaltige Sicherheiten in Form von Wertpapieren, Lebensversicherungen und unbelasteten Liegenschaften einbringen.
Bei bereits bestehenden operativen Unternehmen steht hingegen deren bilanzielle Eigenkapitalquote in den vergangenen Jahren im Mittelpunkt der Analyse. Bei einer entsprechend starken Eigenkapitalquote vor der Unternehmensübernahme, erleichtert dies die Möglichkeit für höhere Finanzierungen, solange der Verschuldungsgrad in der Bilanz nicht zu stark erhöht wird.

Fördermittel

Förderbanken des Bundes, wie insbesondere die AWS, und Landesförderstellen unterstützen Sie bei Ihrem Vorhaben Unternehmenskauf finanzieren. Doch die Fördermittel sind an Vorbedingungen und diverse Voraussetzungen geknüpft. Informieren Sie sich dazu frühzeitig auf den Homepages der relevanten Förderstellen.


Infina findet die für Sie passende Bank für die Firmenübernahme

Rund um die Finanzierung Firmenübernahme stellen sich einige Fragen: Welche verschiedenen Möglichkeiten der Finanzierung zur Unternehmensübernahme gibt es? Welche Fördermittel können in Anspruch genommen werden? Worauf achten Banken und welche Voraussetzungen gelten für einen Kredit? Wie steigere ich meine Chancen auf eine positive Kreditzusage?

Jetzt passenden Kredit
für die Firmenübernahme

finden

Anfrage senden


Ablauf der Finanzierungsplanung mit Infina

Wir müssen Ihr Unternehmen zuerst kennenlernen, um einschätzen zu können, welche Institute und Finanzierung für Ihren Unternehmenskauf infrage kommen. Die langjährige Bankerfahrung unserer Experten im Firmenkundengeschäft und der gute Überblick über den Bankenmarkt erhöht Ihre Umsetzungschancen für eine Finanzierung der Firmenübernahme.

Mit folgenden Schritten kommen Sie bei Infina zu Ihrem Übernahmekredit:

1. Kennenlernen: Analyse Ihres Unternehmens, des Kaufobjektes, der Zahlen sowie des Geschäftsmodells. Darauf aufbauend kann eine erste Einschätzung von Möglichkeiten und Bedingungen eines Akquisitionskredites abgegeben werden.

2. Gemeinsame Informationsverdichtung und Aufarbeitung Ihrer Due Diligence-Ergebnisse in Form eines Finanzierungsexposés. Darin wird Ihr Unternehmen, Ihr Geschäftsmodell und das erworbene Unternehmen im Detail vorgestellt. Es ist zentrales Instrument in der Kommunikation und Information gegenüber den Banken.

3. Verhandlungen mit Banken auf Basis des Finanzierungsexposés: Die Corporate Finance-Experten von Infina selektieren ausgewählte Banken, welche als strategisch passende Finanzierungspartner in Frage kommen und führt mit diesen Verhandlungen.

4. Angebotsvergleich und Auswahl der Finanzierung anhand des Gesamtkonzeptes, wobei neben den Konditionen auch die Sicherheiten, Laufzeiten und Bedingungen entscheidend sind.

5. Überprüfung und Abschluss des Kreditvertrags zur Firmenübernahme.


Infina – Ihr Partner für die Finanzierung der Firmenübernahme

Mit Unterstützung von professionellen Finanzierungsberatern geht es leichter und mit den Corporate Finance-Experten von Infina können Sie unverbindlich einen kostenlosen Termin vereinbaren, um mögliche Finanzierungsalternativen zu besprechen. Nur bei erfolgreich vermittelten Gewerbekrediten wird eine Provision fällig. Der Zugang zu einem großen Netzwerk an Partnerbanken erhöht die Chance, die strategisch passende Bank für eine Kreditfinanzierung der Firmenübernahme zu finden.

Mit Infina profitieren Sie von:

unserem breiten Netzwerk an Partnern z.B. Banken, Versicherungen, Leasing-Anbieter

Finanzierungsberatung, -planung und vermittlung – alles aus einer Hand

schneller Abwicklung durch unsere gute Vernetzung

Unterstützung bei der Verbesserung Ihrer Bonität

Besonders wichtig ist uns: Wir möchten Ihr Geschäftsmodell wirklich verstehen. Nur so können wir es auch vor unseren Finanzierungspartnern überzeugend darstellen.


Finanzierung über Infina – Ihre Vorteile

  • Ressourcenoptimierung durch Zeit- und Kostenersparnis: die Corporate Finance-Experten kümmern sich um Ihre Finanzierung und Sie konzentrieren sich auf Ihr Unternehmen und die strategischen Herausforderungen im Zuge der Unternehmensübernahme.
  • Infina als unternehmerischer Sparringpartner: Wir setzen uns im Detail mit Ihrem Unternehmen und Vorhaben auseinander und beraten Sie transparent  zur Machbarkeit der Finanzierung der Firmenübernahme und den Bedingungen.
  • 100% erfolgsabhängig: Sie bezahlen nur dann, wenn eine Finanzierung vermittelt wurde.
  • Umfangreiches Bankennetzwerk in Österreich und Deutschland sowie Zugang zu Bankspezialisten für Akquisitionsfinanzierungen.

Nehmen Sie noch heute eine Finanzierungsberatung in Anspruch.

Anfrage senden


Förderungen für die Firmenübernahme im Überblick

In Österreich gibt es bundesweit diverse Förderbanken und auf Landesebene weitere Fördereinrichtungen, welche eine Betriebsübernahme fördern.
Im Rahmen der Finanzierung einer Firmenübernahme sind dabei drei unterschiedliche Arten der Förderung zu unterscheiden:

Zuschüsse: Beispiel: aws Nachfolgebonus

Übernahme von Garantien: Beispiel: WKBG Betriebsübernahme

Beratungen und Workshops: Beispiel: Gründungsplanung und Businessplan-Erstellung. Die Corporate Finance-Experten von Infina unterstützt Sie gerne bei der Einbindung von entsprechenden Förderungen, wenn Sie auf der Suche sind nach einem Kredit, um eine Firma zu übernehmen.


Tipps: Wie bekomme ich einen Kredit für die Firmenübernahme?


Die Übernahme von Firmen weist ein hohes Maß an Komplexität auf. Die Aufnahme eines Kredits zur Firmenübernahme kann deshalb zu einer Herausforderung werden. Mit den folgenden Tipps erhöhen Sie Ihre Aussicht auf einen erfolgreichen Kreditabschluss:

So finden Sie die passende Bank

Wir stehen Ihnen als ein kompetenter Ansprechpartner zur Seite, da wir durch langjähriges Know-How einen einzigartigen Überblick über den gesamten Bankenmarkt haben und Ihnen somit helfen, die passende Bank für Ihre Finanzierung zur Firmenübernahme zu finden.

 

Unser Tipp: Achten Sie bei der Wahl der Finanzierung zur Firmenübernahme nicht nur auf den günstigsten Zinssatz!

Auch weitere Faktoren wie die Regionalität und Marktkenntnis der Bank, das Förder-Know-how, die Beratungsqualität und dauerhafte Begleitung sowie nicht zuletzt die Sympathie spielen eine wesentliche Rolle!

Sie wünschen sich Unterstützung beim Kreditvergleich? Wir unterstützen Sie gern bei der Suche nach dem passenden Finanzierungspartner – und achten auf alle oben genannten Punkte!


Firmenübernahme: Ist eine Finanzierung ohne Eigenkapital möglich?

Eine Finanzierung der Firmenübernahme erfordert in der Regel ausreichend Eigenmittel. Doch bei fehlenden Eigenmitteln können dies in manchen Fällen Ersatzsicherheiten ausgleichen. Bei Banken beliebt sind Pfandrechte auf unbelastete Liegenschaften, Wertpapiere oder Lebensversicherungen mit entsprechendem Rückkaufswert. Fehlt es auch an diesen Sicherheiten, dann besteht noch die Möglichkeit von Garantien durch Förderstellen oder die Beteiligung eines Investors wie z.B. Private Equity Gesellschaften oder Business-Angels.


Firmenübernahme: Tipps für das Bankgespräch

  • Ausgangspunkt aller finanziellen Überlegungen ist der bezahlte Kaufpreis für das Unternehmen. Daher sollten Sie dessen Berechnung in den Bankgesprächen professionell und plausibel nachweisen können, wenn Sie einen Kredit zur Übernahme eines Unternehmens anfragen. Der Kaufpreis sollte für eine solide gewerbliche Finanzierung fair kalkuliert sein. Bei großen Transaktionen fordern Banken dabei oft Unternehmensbewertungsgutachten von Wirtschaftsprüfern.
     
  • Generell spielen fundierte Zahlen, Daten und Fakten zum eigenen und zu erwerbenden Unternehmen eine zentrale Rolle. Wichtig ist dabei der kombinierte Businessplan mit plausiblen Planzahlen für das bestehende und neu zu erwerbende Unternehmen, welcher die gemeinsame zukünftige Strategie reflektiert.
     
  • Verhandeln Sie sachlich und inhaltsorientiert und stellen Sie die strategische Bedeutung des Unternehmenskaufs in den Vordergrund Ihrer Ausführungen.

Firmenübernahme finanzieren: die Checkliste für den Firmenkauf

  • Banken brauchen gleichermaßen Informationen zum kaufenden Unternehmen, als auch dem Unternehmen, welches gekauft werden soll (vielfach in diesem Zusammenhang auch als „Target“ bezeichnet).
     
  • Neben Jahresabschlüssen, einem Businessplan mit Planrechnungen und der Unternehmensbewertung geht es vor allem darum, die strategischen Ziele der Firmenübernahme zu erläutern. Auch die Management-Kompetenzen und Ressourcen für die Integration des übernommenen Unternehmens müssen verdeutlicht werden.
     
  • Eine fundierte Due Diligence mit wirtschaftlicher, steuerlicher und rechtlicher Analyse rundet Ihre Kreditanfrage für den Unternehmenskauf ab. Die geplante Abwicklung der Transaktion sollte auch in allen einzelnen Schritten beschrieben und geplant werden.
     
  • Die vorgesehene Finanzierungsstruktur sollte auf die Entwicklung bzw. Verschiebung wesentlicher Kennzahlen, wie Eigenkapitalquote, Verschuldungsgrad (Nettofinanzverbindlichkeiten/ EBITDA), Cash-Flow Quote und EBITDA-Marge durch die Akquisition Rücksicht nehmen.

Unternehmen übernehmen – mit Kredit, Förderungen und Eigenkapital

Damit die Finanzierung einer Übernahme klappt, müssen am Ende die Risikoverteilung und damit der Finanzierungsmix passen. Der Käufer sollte über eine gute Bonität verfügen und das potenzielle Übernahmeziel sollte im Verhältnis zum Kaufpreis attraktive Ertragsrückflüsse bieten, was bei hohen Unternehmensbewertungen herausfordernd ist.

Am Ende entscheidet die Mischung aus Bonität des Käufers, fairem Kaufpreis, fundierten Planzahlen, der richtigen Strategie und einem ausgewogenen Finanzierungsmix über den Erfolg der Transaktion.

Die Corporate Finance-Experten von Infina erhöhen Ihre Finanzierungschancen und dies zu guten Konditionen und Bedingungen. Kontaktieren Sie uns für einen unverbindlichen Erstkontakt.


FAQs zu Unternehmen übernehmen - Kredit

Wie finanziere ich eine Firmenübernahme?

Eine Firmenübernahme erfordert neben Bankkrediten in der Regel auch Eigenmittel. Im Falle von privaten Newcomern oder KMUs gibt es auch bestimmte Förderungen. Bei fehlendem Eigenkapital können Investoren wie Private Equity-Investoren, Mezzanin-Fonds oder Business Angels aushelfen, wobei diese in der Regel starken Einfluss ausüben.

Welche Voraussetzungen gibt es, um eine Firma zu übernehmen?

Grundsätzlich sollte die Bonität des Käufers in Form von hohem Einkommen bzw. Erträgen, ausreichenden Vermögensreserven und Eigenmittel sehr gut sein. Darüber hinaus sollte Management-Kompetenz und wenn möglich, eine langjährige Branchenerfahrung vorhanden sein. Eine solide Bilanz und hohe Rentabilität des erworbenen Unternehmens zur Amortisation des Kaufpreises sowie ein plausibler Business Plan runden die Voraussetzungen ab.

Wie läuft eine Übernahme ab?

Nach der Kaufpreisfindung, einer umfangreichen Due Diligence und Bewertung des Unternehmens gilt es die Finanzierung der Firmenübernahme über Banken und Investoren zu sichern. Anschließend kann der Kaufvertrag über das Unternehmen bzw. die Anteile fixiert werden. Die Abwicklung selbst erfolgt vielfach treuhändisch über einen Rechtsanwalt, der sodann die Übertragung der Firmenanteile organisiert und der Bank das Pfandrecht daran sichert.


Bildquelle: © skyNext/ Shutterstock.com; © Krakenimages.com/ Shutterstock.com; © Don Pablo/ Shutterstock.com; © Daniilantiq / Shutterstock.com

Die Inhalte unserer Ratgeberartikel wurden gewissenhaft erarbeitet, stellen aber keine Rechts- oder Steuerberatung dar und ersetzen eine solche auch nicht. Rechtliche und steuerliche Rahmenbedingungen können sich laufend ändern, und auch bei aller Sorgfalt können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Eine Haftung des Autors für daraus resultierende Schäden ist ausgeschlossen.


Auswahl Referenzen

Nachfolgend finden Sie einzelne Referenzen von Finanzierungsvorhaben, welche unsere Corporate Finance-Experten von Infina erfolgreich umgesetzt haben. Weitere Referenzen stellen wir Ihnen auf Anfrage gerne zur Verfügung.

Umschuldung Betriebsliegenschaft

PDF Projekt Exposé

Finanzierung Kauf und Ausbau Ärztezentrum

PDF Projekt Exposé

Finanzierung Gastronomiebetrieb

PDF Projekt Exposé

Finanzierung eines Zinshauses

PDF Projekt Exposé


Ihre Ansprechpartner


Helmut Zangerl
Helmut ZangerlBereichsleitung Corporate Finance
Telefon +43 512 935 510 20
Mobil +43 664 611 97 34
helmut.zangerl@infina.at
Brixner Straße 2/4
6020 Innsbruck

"Image, Transparenz, Verlässlichkeit … dafür stehe ich! Dafür steht die INFINA!"

Mag. Robert Platter
Mag. Robert PlatterCorporate Finance-Experte
Telefon +43 512 584 380 340
Mobil +43 664 611 97 34
robert.platter@infina.at
Brixner Straße 2/3
6020 Innsbruck

„Das persönliche Gespräch und eine fundierte Analyse Ihres Unternehmens und Investitionsvorhabens stehen am Beginn meiner Arbeit. Darauf aufbauend erstelle ich die optimale Finanzierungslösung und setze mich für deren erfolgreiche Umsetzung ein.“

Lisa Ploner
Lisa PlonerCorporate Finance Assistenz
Telefon +43 512 584 380 320
lisa.ploner@infina.at
Brixner Straße 2/3
6020 Innsbruck

"Innovative Lösungen, Neue Wege beschreiten, Fachlich visiert, Interessiert an Ihnen, Neugierig und Ambitioniert – lassen Sie uns INFINA sein."

Dr. Mag. Thomas Hirschmann
Dr. Mag. Thomas HirschmannCorporate Finance-Experte
Telefon +43 699 194 745 10
Mobil +43 699 194 745 10
thomas.hirschmann@infina-partner.at
Auergasse 7c
6170 Zirl

„Es steht nicht das Problem im Mittelpunkt, sondern dessen Lösung.“

Jürgen Schindler
Jürgen SchindlerCorporate Finance-Experte
Telefon +43 5572 407 44 11
juergen.schindler@infina-partner.at
M11 Dornbirn, Messestraße 11 / 1.OG
6850 Dornbirn

„Nur wer den Markt genau kennt, kann dem Kunden die optimale Lösung präsentieren - Für das stehen wir.“

Günther Pössl
Günther PösslCorporate Finance-Experte
Mobil +43 664 341 88 77
guenther.poessl@infina-partner.at
Tiefenbachhofstraße 18
5020 Salzburg

"Die Wünsche unserer Kunden und deren Ziele stehen bei uns klar im Vordergrund."

Alexander Knoll
Alexander KnollCorporate Finance-Experte
Telefon +43 4276 296 15
Mobil +43 676 374 72 95
alexander.knoll@infina-partner.at
Kindergartenstraße 1 - FE-City-Center
9560 Feldkirchen

„Nicht das Gesagte zählt, sondern das Getane.“

Markus Böhm, MBA CMC
Markus Böhm, MBA CMCCorporate-Finance-Experte
Mobil +43 681 816 171 40
markus.boehm@infina-partner.at
Leopold-Ungar-Platz 2/1/Spaces
1190 Wien

"Gemeinsam mit dem Kunden die gesteckten Ziele, durch langjähriges Know-How und den Blick über den Tellerrand erreichen."

Georg Danzinger, MSc
Georg Danzinger, MScCorporate-Finance-Experte
Mobil +43 676 666 50 62
georg.danzinger@infina-partner.at
Leopold-Ungar-Platz 2/1/Spaces
1190 Wien

"Ich bin Kreditexperte bei Infina um mein Banken Know-How perfekt für den Kunden einzusetzen um somit das beste Ergebnis zu erzielen."

Kontakt