Firmenkredit: Welche Zinsen fallen an?

Autor: Helmut Zangerl
Kategorie: Corporate Finance
Datum: 19.04.2021

Aufgrund der stärkeren Konjunkturabhängigkeit und durchschnittlich höherer Ausfallsrisiken sind Firmenkredite im Schnitt teurer als private Wohnbaukredite. Dabei variiert das Ausfallsrisiko eines Unternehmens auf Basis seines Ratings und der gestellten Sicherheiten. Diese Faktoren haben Einfluss auf die Eigenkapital- und Risikokosten der Bank. Je höher diese ausfallen, desto höher sind die Firmenkredit Zinsen. In diesem Beitrag finden Sie konkrete Details hierzu und wie Sie niedrigere Zinsen für Ihr Unternehmen zahlen.

Zinsen bei einem Firmenkredit: Das Wichtigste im Überblick

  • Die Höhe des gewerblichen Kredit Zinssatzes hängt insbesondere vom Rating und der Besicherung, aber auch von Ihrem Geschäftsmodell und dem wirtschaftlichen Ausblick ab.
  • Der Betriebsmittelkredit Zinssatz ist aufgrund der flexiblen Bereitstellung des Rahmens und des höheren Bearbeitungsaufwandes teurer als für Investitionskredite.
  • Beim Betriebsmittelkredit fallen neben der laufenden Verzinsung auch Kreditrahmenprovisionen an.
  • Investitionskredite dienen der langfristigen Finanzierung von Grund, Gebäude und Maschinen und sind aufgrund der besseren Besicherungsmöglichkeiten günstiger als Betriebsmittelkredite.
  • Eine professionelle Darstellung Ihres Unternehmens und des Finanzierungsprojektes hilft Ihnen ganz entscheidend in den Verhandlungen über den Zinssatz des Firmenkredits mit den Banken.

Besonderheiten eines Firmenkredits

Einnahmen von Firmen und Freiberuflern schwanken meist stärker als bei abhängigen Arbeitnehmern. Firmengewinne hängen vom Geschäftsverlauf und der Konjunktur ab und sind daher weniger gut planbar. Zinsen und Kreditraten sind jedoch regelmäßig zu entrichten.

Vor Vergabe des Firmenkredits erstellt die Bank im Zuge der Bonitätsprüfung ein Firmenrating (siehe hierzu unsere separaten Beiträge Kreditwürdigkeit von Firmen und Rating von Unternehmen). Dabei werden für die Unternehmen individuelle Kundenkreditratings erstellt, die sich an den vergangenen Bilanzen bzw. der Vermögens-, Finanz- und Ertragslage sowie dem Geschäftsmodell des Unternehmens orientieren.

Die Höhe der Firmenkredit Zinsen hängen von folgenden wesentlichen Faktoren ab:

  • Rating
  • Besicherung
  • Laufzeit des Kredites
  • Geschäftsmodell des Kunden
  • Konjunkturlage und Zukunftsaussichten der Branche
  • Refinanzierungssituation am Bankenmarkt

Bei Firmenkrediten behalten es sich die Banken häufig vor, die Zinsen des Unternehmenskredits bei Veränderungen der Bonität, der Sicherheiten oder der Refinanzierungskosten anzupassen.


Arten eines Firmenkredits

Firmenkredite bekommen Sie für die verschiedensten Anlässe, wie z.B. Betriebsmittelkredite für das laufende Geschäft, Investitionskredite für die Anschaffung von Anlagevermögen wie Grund, Gebäude und Maschinen oder Akquisitionskredite für Firmenkäufe.

Überbrückungsfinanzierungen bei knapper Liquidität oder Gründungsfinanzierung am Anfang der unternehmerischen Laufbahn werden zu besonderen Bedingungen angeboten.

Bei all ihren Firmenkrediten sollten Sie stets früh genug daran denken, Förderungen vor Beginn des Investitionsprojektes zu beantragen. Damit senken Sie die Belastung aus den Firmenkredit Zinsen für Ihr Unternehmen.

Die einzelnen Arten von Firmenkrediten im Überblick:

Betriebsmittelkredit

Einen Betriebsmittelkredit erhalten Sie im Normalfall als Kontokorrentkredit mit einem entsprechenden Kreditrahmen und einer Laufzeit von 1 Jahr oder bis auf weiteres (b.a.w.).
Unter bestimmten Voraussetzungen werden auch endfällige Barkredite mit Laufzeiten von 3 bis 5 Jahren zur Finanzierung eines Grundbedarfs an Betriebsmittelliquidität geboten.

Bei den Betriebsmittelkrediten gibt es verschiedene Möglichkeiten:

  • Kontokorrentkredit: Freie Verfügbarkeit des Rahmens für alle Zahlungen im Tagesgeschäft.
  • Endfällige Barkredite: Mittelfristige Ausfinanzierung eines Grundbedarfs an Betriebsmitteln.
  • Förderfinanzierungen: Im Rahmen von Neuinvestitionen bieten die Förderstellen teilweise auch Haftungen für Betriebsmittelkredite zum Ausbau des Geschäftsvolumens.
  • Exportfinanzierungen: Für Ihre Auslandsumsätze bietet die österreichische Kontrollbank (OeKB) Betriebsmittelkredite zur Finanzierung des Auslandsgeschäftes an.
Investitionskredit

Ein Investitionskredit dient der Finanzierung von Anlagevermögen. Das können Grundstücke und Gebäude, aber auch Maschinen, Werkzeuge und Fahrzeuge sein.

Gemäß der sogenannten goldenen Bilanzregel einer fristenkonformen Finanzierung, sollte sich die Laufzeit von Investitionskrediten so gut wie möglich an der Nutzungsdauer des Investitionsgutes orientieren. Als Kreditbesicherung dienen üblicherweise die angeschafften Investitionsgüter.

Bei Maschinenfinanzierungen empfiehlt sich ein Vergleich mit einer Leasingfinanzierung.

Bei langfristigen Investitionen, welche die Innovationskraft stärken oder die Produkt- und Leistungsbandbreite Ihres Unternehmens erweitern, bieten sich auch Förderfinanzierungen wie der ERP-Kredit an.

Haftungskredit

Hier handelt es sich um einen Kreditrahmen, welchen ein Unternehmen in Form von Bankgarantien zur Sicherstellung von Anzahlungen, Leistungserfüllungen, Haft- oder Deckungsrücklässen oder sonstigen Zahlungsverpflichtungen ausnutzen kann. Dem geht wie bei allen anderen Krediten eine entsprechende Bonitätsprüfung und Kreditentscheidung voran.
Dieses Instrument ist insbesondere im Auslandsgeschäft, im Bauhaupt- und -nebengewerbe sowie im Anlagen- und Sondermaschinenbau üblich.

Gründungsfinanzierung

Unter Gründungsfinanzierung versteht man den Finanzierungsmix bei einem Startup. Dieser besteht aus einer Kombination von Eigenmitteln, Mezzaninkapital, Förderkrediten und Bankkrediten. Vor allem Förderungen der aws in Form von Garantien oder Beteiligungen kommen in der Anfangsphase größte Bedeutung zu.

Daneben gibt es für Gründungen und junge Unternehmen erp Kredite bis 1 Mio. Euro zu einem Fixzinssatz von 0,375 % p. a. plus begünstigtes einmaliges Zuzählungsentgelt von 0,5 %. Damit können Sie die Firmenkredit Zinsen senken.

Von Gründern verlangt die Bank immer einen ausführlichen Businessplan mit Darstellung des Geschäftsmodells, der Produkte und Dienstleistungen, der Einschätzung des Marktes und der potenziellen Kunden und nicht zuletzt der Investitions- und Finanzplanung.


Wie hoch ist der Zinssatz beim Firmenkredit?

Die Höhe der Firmenkredit Zinsen ist sehr individuell und hängt von einer Vielzahl von Faktoren ab. Die wichtigsten Einflussfaktoren sind die Art der Finanzierung, die Besicherung, das Rating Ihres Unternehmens, die Konjunkturlage sowie die Zukunftsaussichten für Ihren Markt und Ihre Branche. Schlussendlich entscheidet aber immer auch die Kreditvergabepolitik der Bank.

Ein ganz wesentlicher Unterschied bei Firmenkrediten im Vergleich zu Privatkrediten ist die Tatsache, dass bei variabel verzinsten Firmenkrediten die Zinsbasis (z. B. 3- oder 6-Monate-EURIBOR) nach unten bei null begrenzt („gefloort“) wird. Am günstigsten sind im Regelfall geförderte Finanzierungen.

Höhe der Firmenkredit Zinsen nach Art des Firmenkredits:

Betriebsmittelkredit

Die Verzinsung des jeweils in Anspruch genommenen Sollsaldos am Kontokorrentkredit liegt bei guten Bonitäten in einer Bandbreite von etwa 2 bis 5 % p. a., wobei man für die Zurverfügungstellung des Rahmens eine sog. Kreditrahmenprovision der Bank hinzurechnen muss. Diese beträgt in der Regel zwischen 0,25 und 1 % p. a. bezogen auf die Höhe des Kreditahmens. Viele Banken verrechnen diese auch nur auf den nicht in Anspruch genommenen Teil des Rahmens. Ein genauer Blick zahlt sich daher aus.

Eine Fixvorlage oder ein mittelfristiger Einmalkredit zur Ausfinanzierung der Betriebsmittel auf 3 bis 5 Jahre ist bei guter Besicherung in der Regel etwas günstiger. Es muss jedoch bedacht werden, dass der volle Kreditbetrag zu verzinsen ist, auch wenn die Liquidität in gewissen Phasen vielleicht gar nicht gebraucht wird und am Konto geparkt ist.

Investitionskredit

Bei hypothekarisch besicherten Investitionskrediten können die Banken die werthaltigen Hypotheken in der Kalkulation risikomindernd ansetzen und für eine günstige Refinanzierung über Covered Bonds oder Pfandbriefe nutzen, was die Zinskosten vergünstigt. Bei voll hypothekarisch besicherten Krediten an Unternehmen mit sehr guten Bonitäten sind dabei Zinssätze von 1 bis 2 % marktüblich.

Ist der Investitionskredit dagegen mit einem Eigentumsvorbehalt auf Maschinen besichert, so erscheint eine Zinsbandbreite zwischen 1,5 bis 3 % für gute Bonitäten realistisch. Garantien oder Refinanzierungen von Förderstellen können zudem noch begünstigenden Einfluss auf die Zinsen von Investitionskrediten haben.


Was beeinflusst die Höhe der Zinsen beim Unternehmenskredit?

Es ist ein breites Spektrum an Faktoren, welche Einfluss auf die Firmenkredit Zinsen. Je besser Bonität und Besicherung sind, desto niedriger sind dann auch die Fremdkapitalkosten. Einige der wichtigsten Einflussfaktoren im Überblick:

Branche und Geschäftsmodell

Die Zukunftsperspektiven sowie Risiken der Branche und des Geschäftsmodells Ihres Unternehmens sind erste wichtige Faktoren, welche über die Höhe der Firmenkredit Zinsen entscheiden. Während Unternehmen in besonders sicheren und stabilen Branchen tendenziell geringere Aufschläge bezahlen, müssen Unternehmen in zyklischen und für Krisen anfälligeren Branchen mit einem höheren Betriebskredit Zinssatz rechnen.

Bonität des Unternehmens

Diese stellt das absolut wichtigste Kriterium für die Zinskondition dar. Die Bonität Ihres Unternehmens ermittelt die Bank in einem internen Rating, basierend auf den Bilanzen Ihres Unternehmens (Bilanzrating) und der Analyse aller relevanten Umfeldfaktoren wie:

  • Management
  • Absatzmärkte
  • Produkte und Innovationen
  • Wettbewerbsintensität
  • Nachfolgesituation, etc.

Bei den Bilanzkennzahlen gilt: Je höher die Eigenmittelausstattung und Ertragskraft und je geringer der Verschuldungsgrad, desto besser ist die Bonität Ihrer Firma und damit der gewerbliche Kredit Zinssatz.

Finanzierungsmix

Je mehr mit Eigenmitteln, Förderungen und ggf. Mezzaninkapital finanziert wird, desto weniger muss die Bank mit klassischen Darlehen ergänzen. Dies wirkt sich positiv aus: Banken sind schneller bereit zu finanzieren und bieten oft dann günstigere Konditionen, wenn noch Garantien von Förderstellen wie der aws oder OeKB im Spiel sind.

Besicherung

Am teuersten sind im Normalfall unbesicherte Kredite. Können Sicherheiten gestellt werden, hängen die Zinsen des Firmenkredits vom Wert und der Qualität der Sicherheiten ab:

  • Wie hoch ist der Wert der Sicherheit im Verhältnis zum Kreditbetrag?
  • Wie genau kann der Wert geschätzt werden, gibt es dazu Bewertungsgutachten?
  • Wie volatil ist der Wert der Sicherheit?
  • Wie schnell kann die Bank im Notfall die Sicherheit verwerten?

Während Grundstücke und Immobilien in guter Lage begehrte Sicherheiten darstellen, bringen Forderungszessionen oder der Eigentumsvorbehalt auf Maschinen für die Konditionengestaltung der Banken weniger Vorteile. Generell rechnen Banken in ihrer Kalkulation Firmenkredit Zinsen mit gewissen Abschlägen auf die Marktwerte der verpfändeten Vermögensgegenstände, die sich ja nach Kategorie (Hypotheken, Wertpapiere, Garantien, Zessionen, Eigentumsvorbehalt, etc.) unterscheiden.

Geschäftspolitik und Risikoappetit der Bank

Banken agieren in Ihrer Geschäftspolitik zyklisch. Je nach Liquiditäts- und Eigenkapitalausstattung sowie aktueller Vertriebspolitik forcieren oder bremsen sie die Kreditvergabe.
Dabei spielen externe Konjunkturfaktoren eine große Rolle. Wenn die Angst vor steigenden Ausfallsraten in Krisenzeiten überwiegt, werden die Risikoaufschläge und damit der Zinssatz Firmenkredit eher teurer.


Kosten des Firmenkredits neben den Zinsen

Bei Firmenkrediten ist es so wie bei allen anderen Krediten – Sie sollten die diversen Nebenkosten kennen. Diese sind beispielsweise:

  • Bearbeitungsgebühr bei Abschluss
  • Kontoführung und Zahlungsverkehr
  • Schätzkosten für die Liegenschaften im Falle von Hypothekarkrediten
  • Ablebensversicherung bei Freiberuflern.

Nur wenn Sie alle Nebenkosten berücksichtigen, können Sie die Angebote verschiedener Banken tatsächlich vergleichen. Der Betriebskredit Zinssatz alleine reicht hierfür nicht aus.


Zinsen beim Firmenkredit: Tipps für die Kreditverhandlung

Eine aussagefähige Präsentation des Unternehmens, des Geschäftsmodells, der handelnden Personen sowie der Geschäftszahlen und des Investitionsvorhabens entscheiden über Erfolg und Misserfolg in der Verhandlung und damit über die Gewährung der Finanzierung und den gewerblichen Kredit Zinssatz. Es geht darum in kurzer Zeit einen fundierten Einblick ins Unternehmen zu vermitteln und eine tragfähige Finanzierungsstruktur vorzustellen.

Nachfolgend finden Sie wichtige Tipps zur Vorbereitung:

Aktuelle Zahlen und Businessplan bzw. Finanzplanung

Stellen Sie immer neben den aktuellsten Jahresabschlüssen auch die aktuellsten Geschäftszahlen in Form einer Saldenliste oder einer unterjährigen Erfolgsrechnung zur Verfügung. Kommentieren Sie alle wichtigen und entscheidenden Zahlen und besondere Entwicklungen. Präsentieren Sie eine kompakte Version des Businessplans samt einer mit Hilfe Ihres Steuer- oder Unternehmensberaters erstellten Finanzplanung für die kommenden Jahre. Nur so kann sich ein Banker ein Bild in Zahlen über die zukünftige Entwicklung Ihres Unternehmens machen.

Zusätzliche Sicherheiten

Zeigen Sie persönlichen Einsatz, indem Sie im Bedarfsfall zusätzliche Sicherheiten, wie Hypotheken auf nicht betriebsnotwendigen oder privaten Immobilien, beleihbare Lebensversicherungen und Wertpapiere oder persönliche Haftungen anbieten. Damit können Sie nicht nur Commitment zu Ihrem Unternehmen bezeugen und guten Eindruck hinterlassen, sondern verbessern auch Ihre potenziellen Kreditkonditionen, sprich die Firmenkredit Zinsen.

Professionelle Präsentation und Vorbereitung

Stellen Sie alle Unterlagen und Informationen sorgfältig und transparent zusammen und bereiten Sie sich auf die Bankengespräche intensiv vor. Vermeiden Sie Lücken und Widersprüche. Präsentieren Sie eine gut durchdachte Finanzierungsstruktur, die zu Ihrem Vorhaben passt und mit Ihren Geschäftszahlen gut darstellbar ist. Berücksichtigen Sie dabei alle möglichen Finanzierungsquellen und Förderungen soweit Ihnen dies möglich ist. Die Bank fühlt sich am wohlsten, wenn sie keine Unsicherheiten spürt und im Rahmen eines ausgewogenen Finanzierungsmix aus Eigenkapital, Förderungen und Fremdkapital finanzieren kann.


Firmenkredit – Zinsen vergleichen lohnt sich!

Die Bandbreite der Zinsen und Entgelte bei Firmenkundenkrediten variiert von Bank zu Bank sehr stark. Gerade deshalb kommt der Beratung und dem Zinsvergleich durch einen Experten größte Bedeutung zu.

Je stabiler und einschätzbarer Ihr Geschäftsmodell, je stärker die Ertragskraft und die Marktposition Ihres Unternehmens und je mehr Sicherheiten und Eigenmittel vorhanden sind, desto niedriger werden auch die verrechneten Zinsen sein.

Schlussendlich hängen die Zinskonditionen aber immer auch vom Verhandlungsgeschick eines Experten in Finanzierungsfragen und der Auswahl einer vertriebsorientierten Bank ab.

Unsere Corporate Finance Experten beraten Sie gerne bei Ihrer Projekt- oder Gewerbefinanzierung.

Treten Sie mit uns in Kontakt

Bildquellen:  Halfpoint/ Shutterstock.com, begalphoto/ Shutterstock.com

Die Inhalte unserer Ratgeberartikel wurden gewissenhaft erarbeitet, stellen aber keine Rechts- oder Steuerberatung dar und ersetzen eine solche auch nicht. Rechtliche und steuerliche Rahmenbedingungen können sich laufend ändern, und auch bei aller Sorgfalt können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Eine Haftung des Autors für daraus resultierende Schäden ist ausgeschlossen.


Über den Autor: Helmut Zangerl
Position: Bereichsleiter Corporate Finance

Das gewerbliche Kreditgeschäft steht seit Beginn meines beruflichen Wirkens im Mittelpunkt  meiner verschiedenen Tätigkeiten. Nach mehrjähriger Praxiserfahrung als Bilanzanalyst sowie in der Kreditprüfung in der Bank für Tirol und Vorarlberg AG habe ich die Leitung und vollumfängliche Risikoverantwortung für das Firmenkunden- sowie Treasury-Geschäft übernommen. Anschließend habe ich ein eigenes Unternehmen gegründet und mittelständische Unternehmen in Fragen der Strategie und zur Finanzierung beraten. Seit 2020 verantworte ich bei Infina den Bereich Corporate Finance mit dem Ziel, die Kunden bestmöglich über gewerbliche Finanzierungen zu informieren und persönlich zu begleiten.

Kontakt
Nachricht absenden