Telefonnummer
Wir beraten Sie gerne!

Montag - Freitag 08:00 - 18:00

+43 512 584 380

Dornbirner Sparkasse Bank AG

Die Dornbirner Sparkasse Bank AG (kurz Dospa genannt) ist die größte Sparkasse im Bundesland Vorarlberg. Sie wurde 1867 als Gemeindesparkasse gegründet und ist immer noch das drittälteste noch bestehende Bankinstitut in Vorarlberg. Im Jahr 2002 erfolgte die Umwandlung in eine Aktiengesellschaft: 74 % der Aktien hält der Hauptaktionär, die Dornbirner Anteilsverwaltungssparkasse, 26 % der Kernaktionär, die Stadt Dornbirn. Im Jahre 2004 hat darüber hinaus die Dospa die Mehrheit an der Sparkasse Bregenz Bank AG übernommen. Die Dospa verfügt über 15 Filialen, wobei eine davon auch in Wien ist. In Summe beschäftigt die Bank aktuell etwa 340 Mitarbeiter.

Als siebentgrößte Sparkasse in Österreich ist die Dornbirner Sparkasse ein wichtiger Teil der österreichischen Sparkassengruppe, die aus insgesamt 48 Sparkassen mit der Erste Group Bank und der Erste Bank Österreich als Leitinstitute besteht. Zudem ist sie ebenfalls wie alle anderen Sparkassen in Österreich Mitglied im Sparkassen-Haftungsverbund, der auch die Einlagensicherung für die Gruppe übernimmt.

Die Sparkassengruppe führte in den jeweiligen Sparkassen in Österreich für das Privatkundengeschäft das sogenannte Wohnquadrat als Spezialist für Wohnbaufinanzierungen und Wohnbauförderthemen sehr erfolgreich am Markt ein. Dort bündelt die Dospa sehr erfolgreich ihr gesamtes Privatkundengeschäft im Bereich Kredite. In Kooperation mit der S-Bausparkasse verfügt die Bank über eine hohe Flexibilität in der Produktauswahl in der Wohnbaufinanzierung.

Kennzahlen Geschäftsjahr 2016

Bilanzsumme 31.12.2016: 2,42 Mrd. EUR
CET-1-Ratio (harte Kernkapitalquote) per 31.12.2016: 15,39%


Aktuelle News:

Keine Nachrichten verfügbar.