Telefonnummer
Wir beraten Sie gerne!

Montag - Freitag 08:00 - 18:00

+43 512 584 380

Mit welchen Aufwendungen muss ich als Wohnungseigentümer rechnen?

Der Erwerb von Wohnungseigentum ist die eine Sache, aber welche weiteren laufenden Aufwendungen kommen nun auf den Wohnungseigentümer noch zu?

Nun, in allererster Linie sind dies einmal die sogenannten Betriebskosten. Die bekanntesten Posten wären hier die Wasser- und Abwassergebühr sowie die Müllabfuhr oder andere öffentliche Abgaben.
Aber auch Versicherungen oder der Rauchfangkehrer kosten Geld. Relevant sind zudem auch Aufwendungen, die unmittelbar im Zusammenhang mit dem Haus stehen, in dem sich die Wohnung befindet. So entstehen Kosten für die Hausbetreuung sowie für die Instandhaltung des Hauses und der Gemeinschaftsanlagen.
Da dies auch gesetzlich vorgesehen ist, wird durch die Wohnungseigentümer laufend eine Rücklage angespart, damit künftige Aufwendungen durch die Wohnungseigentümergemeinschaft bezahlt werden können. Ist die Rücklage im Ernstfall jedoch zu gering und müssen Kredite aufgenommen werden, so muss der Wohnungseigentümer auch für die Kreditrückzahlung anteilig aufkommen.

___

Disclaimer
Dieser Artikel wurde mit größter Sorgfalt erstellt. Dennoch kann der Autor für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Informationen sowie die aus deren Verwendung entstandenen Schäden keine Haftung übernehmen. Die Informationen sind unverbindlich und stellen keinesfalls eine Rechtsberatung im Einzelfall dar oder können eine solche ersetzen.

Zurück



Österreichs beliebtester Wohnbau-Finanz-Experte
jetzt über 60-mal vor Ort