Telefonnummer
Wir beraten Sie gerne!

Montag - Freitag 08:00 - 18:00

+43 512 584 380

Kundenmeinungen


Judith, 44

aus Tirol
17. Mai 2017

Ich fahre heute am Nachmittag mit unserem Sohn in unsere Wohnung in Wien und gehe morgen mit ihm in den Schönbrunner Zoo. Ist das nicht ein wahrer Luxus!! Wir sind so glücklich mit dem Kauf, bereuen ihn keine Sekunde und freuen uns jedes Mal (und das ist oft!), wenn wir in Wien sind. Es hat alles ganz toll geklappt mit der Finanzierung und die Sanierung des Hauses ist bald abgeschlossen. Es wird wirklich schön! Danke auch nochmals für eure Unterstützung!


Maria, 51

aus Salzburg
06. Mai 2017

Ich benötigte zur Sanierung meines Bauernhofes einen Kredit. Doch aufgrund meines fortgeschrittenen Alters machten mir die von mir kontaktierten Banken Schwierigkeiten. Bei den benötigten 150.000 Euro wären die Raten auf eine Laufzeit von 15 Jahren zu hoch. Über eine Bekannte erfuhr ich von einem INFINA-Berater in der Nähe, der über gute Kontakte zu Banken verfügen sollte. Ich vereinbarte mit ihm einen Termin und besprach meine Situation. Das Ergebnis: Ich habe schlichtweg die falschen Institute kontaktiert. Ein Darlehen mit 29 Jahren Laufzeit ermöglichte eine um rund 400 Euro niedrigere Monatsrate und ich kann jetzt bei überschaubarer Belastung besser schlafen.


Eric 30 & Sonja 25

aus Oberösterreich
12. Apr. 2017

Nachdem uns unsere Hausbank mangels Eigenmittel eine Absage erteilte, begaben wir uns in einem Immobilienportal weiter auf die Suche nach einer günstigeren Wohnalternative und stießen über den Button „Finanzieren“ auf die Wohnbau-Finanzexperten von INFINA. Wir schickten eine Anfrage und erhielten sofort eine Rückmeldung. Im Zuge eines persönlichen Termins erfuhren wir vom Eigenmittelersatzdarlehen durch eine Online-Bank. Unser Einkommen ist nämlich in Ordnung und tendenziell steigend. Dies ermöglichte eine Kombinationsfinanzierung bei der fehlende Eigenmittel im Zuge eines Privatkredites mitfinanziert werden. Eine deutsche Bank erkannte die so finanzierten „Eigenmittel“ an und wir kamen dort in den Genuss eines besonders günstigen Kredites. Dessen Besonderheit liegt darin, dass der Zins an den Leitzins der Europäischen Zentralbank gebunden ist. Dies macht unseren Kredit berechenbarer. Wir sind echt glücklich, eine so schlaue und kompetente Beratung bekommen zu haben. Sie ermöglichte uns die Anschaffung eines Reihenhauses und letztlich auch die Gründung einer Familie, was sonst unter Normalbedingungen gar nicht möglich gewesen wäre.


Clemens, 23

aus Kärnten
25. Feb. 2017

Meine Großmutter hat mir vor zwei Jahren ein Sparbuch für meine erste eigene Wohnung geschenkt. Ich habe mir dann zusammen mit meinen Eltern einige Wohnungen angeschaut. Als wir die richtige bei uns in der Nachbarschaft gefunden haben, sind wir gemeinsam zur Bank gefahren. Obwohl wir der Meinung waren, dass ich mir die Wohnung bzw. den notwendigen Kredit leisten kann, wurde uns dort von dem Risiko abgeraten und ich sollte noch einige Jahre sparen und dann wieder kommen. Aber ich wollte nicht locker lassen und habe versucht, im Internet nach einer anderen Möglichkeit zu suchen. Schließlich bin ich über die Homepage von Infina zu einem Experten ganz in meiner Nähe gekommen. Dieser hat sich beim ersten Treffen viel Zeit für alle meine Fragen genommen und hat mich auch ermutigt, weiter zu machen. Er meinte, es wäre überhaupt kein Problem für jemanden in meinem Alter eine gute Finanzierung zu bekommen. Eine Woche später habe ich meinen Kreditvertrag unterschrieben. Mittlerweile ist der Kredit ausbezahlt und ich muss mir nur noch überlegen, was ich mit dem vielen Platz anfangen soll.


Klaus, 44

aus Wien
am 14. Nov. 2016

Ich überlege schon seit Jahren mir eine Dachgeschosswohnung in Wien zu kaufen, ich konnte mir aber nie vorstellen, dass so ein Projekt mit meinem Einkommen überhaupt finanziert werden kann. Schließlich bin ich durch Zufall über meinen Freund Philipp (er ist Immobilienmakler) nicht nur zu meiner Traumwohnung gekommen, sondern auch zu jemandem der Ahnung von Finanzierungen hat. Der hat sich von Beginn an wirklich ins Zeug gelegt und bereits wenige Tage nach unserem ersten Treffen hatte er mehrere Möglichkeiten parat - damit habe ich nicht gerechnet. Ich musste praktisch nur noch auswählen, welchen Kredit bei welcher Bank ich gerne hätte - ich war wirklich überrascht, dass es leichter ist einen Kredit mit super Konditionen zu bekommen als eine tolle Immobilie.


Sylvia, 36

aus Tirol:
am 7. Sept. 2016

Mir wurde Infina von Freunden empfohlen, die selbst vor zwei Jahren ein Haus gebaut haben. Vor dem ersten Termin war ich noch etwas skeptisch, weil ich ja schon bei zwei Banken im Ort Termine hatte und ich mich gut beraten fühlte. Mich hat gleich die Idee, alle Banken zu vergleichen, fasziniert und ich war überrascht, wie viele verschiedene Möglichkeiten es gibt. Im Nachhinein bin ich sehr froh, dass ich dem Rat meiner Freunde gefolgt bin und auf Infina vertraut habe.